Detail am Dienstag* – SpĂ€tsommertransparenz

Kosmeen und Zinnien | Foto: Sabine WittigKosmeen und Zinnien geben ein leuchtendes Finale im Garten.

Sommerfinale | Foto: Sabine WittigEin paar der PowerblĂŒten hab‘ ich mir ins Arbeitszimmer geholt. Vor der BalkontĂŒr wirken die Kosmeen beinahe so transparent wie die Vintage Glasvasen auf dem Servierwagen, der bei mir Beistelltischchen ist.

Kosmeen | Foto: Sabine Wittig

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Berlin-Tipp: Ladencafé Eliza in Kreuzberg (inklusive Kuchenrezept)

CafĂ© Eliza, Sorauer Straße 6, Berlin-Kreuzberg | Fotos: Sabine Wittig

Wenn ich in Berlin bin, versuche ich immer, einen Besuch im Eliza einzuplanen. Nicht nur des feinen Kaffees und der leckeren Kuchen wegen (laut Aussage eines Gastes gibt es hier den besten Carrot Cake der Welt), sondern auch, weil sich Anne Hinkels Ladencafé stÀndig verÀndert und man die wundervollsten (Vintage-) Wohnsachen dort kaufen kann.

Anne Hinkel und ihr Café Eliza in Berlin-Kreuzberg | Foto links: schoberfoto.de; Foto rechts: Sabine Wittig

Links: Anne Hinkel (Foto: schoberfoto.de); rechts: Blick in den Ladenraum des Cafés

Anne ist gelernte Dekorateurin. Sie arbeitet (auch heute noch ab und zu) freiberuflich als Set-Dresserin beim Film und hat sich mit dem Eliza den Traum vom eigenen GeschĂ€ft erfĂŒllt. „Das Eliza bin ich – hier kann ich alle meine Ideen umsetzen, alles so machen, wie ich es gerne möchte“, erzĂ€hlt sie. Seit MĂ€rz 2013 tut sie das mit Herz und Seele. Und schafft damit diese ganz besondere AtmosphĂ€re, die ihre GĂ€ste so mögen.

Als leidenschaftliche TrödelmarktgĂ€ngerin sammelt Anne schon seit Jahren Möbel, Geschirr, Lampen und etliches mehr.  Als sie ihr LadencafĂ© eröffnete, hatte sie genĂŒgend Zusammengetragenes fĂŒr die Einrichtung und Dekoration. Beides verĂ€ndert sich ĂŒbrigens regelmĂ€ĂŸig – denn Anne findet immer neue SchĂ€tze, tauscht Tische, StĂŒhle, SchrĂ€nke aus und dekoriert liebend gerne um.

CafĂ© Eliza, Sorauer Straße 6, Berlin-Kreuzberg | Foto: Sabine Wittig

Ein paar besondere SchĂ€tze haben kĂŒrzlich zu Anne gefunden: Eine Architektin aus Frankfurt hatte alte Fotos des CafĂ©s – das frĂŒher eine Seifenhandlung war – vorbeigebracht. Sie zeigen die ehemalige Ladenbesitzerin (die Großtante der Architektin) vor der EingangstĂŒr zu ihrem GeschĂ€ft. Die Bilder haben einen Ehrenplatz im Eliza bekommen – und ich glaube nicht, dass Anne sich von ihnen trennen wird.

CafĂ© Eliza, Sorauer Straße 6, Berlin-Kreuzberg | Fotos: Sabine Wittig

In einem Nebenraum des CafĂ©s versammelt Anne Flohmarktfunde und Wohnaccessoires aus aktuellen Kollektionen. Zur Freude ihrer Kunden, die gerne und regelmĂ€ĂŸig zum Stöbern vorbeischauen.

eliza 500

Hin und wieder werden Teile des Mobiliars verkauft  – eine gute Gelegenheit, schöne StĂŒcke fĂŒrs eigene Zuhause zu ergattern.

Eliza
Café und Lieblingsladen
Sorauer Straße 6
Berlin Kreuzberg (Wrangelkiez)
www.elizaberlin.de

Elizas veganes Schoko-Bananen-Brot. Das Rezept gibt's auf azurweiss | Foto: Sabine Wittig

Anne war so nett und hat mir das Rezept fĂŒr das bei ihren GĂ€sten so beliebte Schoko-Bananen-Brot verraten. Ich hab’s kĂŒrzlich ausprobiert – lecker!

Zutaten:

250 g Dinkelmehl
3,5 TL Backpulver
1 TL Natron
150 g brauner Zucker
100 g Zartbitterschokolade (vegan)
100 g gehackte Mandeln
4 reife Bananen, zerdrĂŒckt
230 ml Mandelmilch (alternativ Soja- oder Haselnussmilch)
100 ml Rapsöl

So geht’s:

Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform (ca. 30 cm lang) mit Backpapier auslegen.

Mehl, Backpulver und Natron sieben, mit Zucker mischen.

Schokolade hacken, mit den Mandeln mischen und unterheben.

Bananen, Mandelmilch und Öl zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig in die Form fĂŒllen und ca. 45 – 50 min. backen. StĂ€bchenprobe machen!

Wer mag, kann den Kuchen mit geschmolzener Zartbitterschokolade und getrockneten Bananenchips dekorieren. Guten Appetit!

Fotos: schoberfoto.de (3), Sabine Wittig (1,2, 4 bis 10)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Fensterdeko in der Schmökerecke

Urban Jungle Book und Scheurich Vintage Vasen | Foto: Sabine WittigDas kommende Wochenende ist fĂŒr lĂ€ngere Zeit das letzte ganz ohne Termine. Zeit genug also fĂŒr herbstliche Gartenarbeiten. Und Zeit zum Schmökern in Judiths und Igors  „Urban Jungle“. Ich freu‘ mich drauf!

Urban Jungle Book | Foto: Sabine WittigDas Buch mit dem hĂŒbschen Titelfoto steht in der Leseecke bereit – und gibt das Farbkonzept fĂŒr die aktuelle Fensterdeko vor.

Herbstgelb | Foto: Sabine Wittig*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Hochsommerblumen

Sommerblumen | Foto: Sabine WittigNoch immer sind die Tage hochsommerlich und ich hab‘ heute in der FrĂŒh‘ im Garten ein paar BlĂŒmchen fĂŒr den Esstisch gepflĂŒckt.

Sommerblumen | Foto: Sabine WittigDer Rittersporn hat zur zweiten BlĂŒten angesetzt, ebenso das Mutterkraut. Und unermĂŒdlich blĂŒhen Kosmeen und Herbstanemonen.

Sommerblumen | Foto: Sabine Wittig

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – GartenplĂ€tzchen

SpÀtsommer | Foto: Sabine WittigEine LiebeserklÀrung an den Sommer, der noch ein bisschen bleibt. Die Wetteraussichten sind wundervoll und es wird oft und gerne im Garten gesessen.

DahlienblĂŒten | Foto: Sabine WittigDie rosa verwaschenen BlĂŒten sind vom nahen Dahlienfeld. Gerne hĂ€tte ich solche Schönheiten im eigenen Garten, doch die MĂ€use hatten heuer wieder großen Appetit. Vielleicht kommt das DahlienglĂŒck im nĂ€chsten Jahr?

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Stippvisite in Haarlem

FahrrĂ€der abstellen verboten | Haarlem | Foto: Sabine WittigDie kleine, feine Designmesse Show Up fĂŒhrte Herrn azurweiss und mich vergangene Woche ins niederlĂ€ndische Haarlem. Meine liebsten Messe-Entdeckungen zeige ich dir in den nĂ€chsten Tagen. FĂŒr heute lasse ich ein paar gute Adressen hier – falls du Amsterdams entzĂŒckender kleiner Schwester einmal einen Besuch abstatten magst.

Portrait Concept Store, Raamvest 29a, 2011 ZJ Haarlem | Foto: Sabine Wittig

Portrait Concept Store

Einkaufen

Wunderbar zusammengestelltes Sortiment (Interior, Mode, Stationary): Portrait Concept Store, Raamvest 29a (siehe Foto oben)

Klasse sortierter Buchladen: H. de Vries Boeken, Gedempte Oude Gracht 27

Mehrere Mini-LĂ€den unter einem Dach. Auf den ersten Blick schrecklich ramschig, aber drinnen gibt’s echte Midcentury SchĂ€tzchen. Raaks Halle, Drossestraat 2

Sehr fein ausgewÀhltes Sortiment (vor allem Wohnaccessoires, Geschenke und Papeterie) Mashed Concept Store, Kleine Houtstraat 19

Schlichte Mode fĂŒr Damen, Babys und Kleinkinder. Dazu Schmuck und Wohnaccessoires – und eine Tasse Kaffee gibt’s auch. Einfach schön!  Foof, Kleine Houtstraat 23

Genießen
Nennt sich zwar Café, ist aber auch ein wundervoller Ort, um (ausgesprochen gut!) zu Abend zu essen. Unser Liebling! Café Colette, Oude Groenmarkt 22

Herrlich unkompliziert und lecker: Dijkers, Warmoestraat 5-7

Die perfekte Kaffeepause. Entweder du sitzt draußen zum Leutegucken an der lebendigen FußgĂ€ngerzone oder du gehst nach drinnen und genießt Kaffee und Kuchen mit Blick auf das idyllische Hofje. Hofje zonder Zorgen, Grote Houtstraat 14A

Leuchtende HortensienbÀlle in Haarlem | Foto: Sabine Wittig Schönes Wochenende!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – die einzige Gladiole

Wohnen in weiß | Foto: Sabine Wittig
Zum ersten Mal hatte ich dieses Jahr Gladiolenzwiebeln im Garten vergraben. Einige haben vielversprechend BlĂ€tter in die Luft geschoben, manche sind komplett verschwunden und nur eine einzige ist zur BlĂŒte gereift. Die Schöne steht jetzt im Wohnzimmer – ich hab sie schweren Herzens geschnitten, denn die Gefahr war groß, dass der Wind sie knickt.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Foto: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – LöwenmĂ€ulchen

LöwenmĂ€ulchen | Foto: Sabine WittigGanz langsam schleicht der Jahreszeitenwechsel sich heran. Die Luft am Morgen ist bereits herbstlich frisch und kĂŒhl und die Natur beginnt ihr Farbwechselspiel.

LöwenmĂ€ulchen | Foto: Sabine WittigSo schön: spĂ€tsommerlich getönte LöwenmĂ€ulchen. Eine Freundin brachte sie vor ein paar Tagen mit. Sie prĂ€sentieren sich im Essbereich in den Vintage Vasen der Porzellanserie Variation, die Tapio Wirkkala einst fĂŒr Rosenthal entwarf.

LöwenmĂ€ulchen | Foto: Sabine Wittig*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus meinem Zuhause oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

MĂŒnchner Wohnungseinblicke | Buchvorstellung

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€ume | Wolfgang Kehl und Christine BauerSchon seit einiger Zeit liegt diese Inspirationsquelle neben meinem Sofa:  MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€ume.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeImmer wieder nehme ich das Buch zur Hand und begleite die Fotografin Christine Bauer und den Journalisten Wolfgang Kehl auf ihren StreifzĂŒgen durch MĂŒnchens Stadtbezirke und in die knapp zwei Dutzend Wohnungen und HĂ€user in Schwabing, Bogenhausen & Co.. Die Einrichtungen sind ganz unterschiedlich. Puristisch, ĂŒppig, skurril, modern, Bohemian, Midcentury – beinahe jeder Stil ist anzutreffen. Und es wird gerne gemixt. Das macht das BlĂ€ttern so inspirierend.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€ume Weiß und luftig: das Zuhause einer Stylistin in Haidhausen.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeÜppig dekoriert in gedeckten Farben. Blick ins Wohnzimmer einer  Wohnung im Herzen der Stadt.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeFeine Mischung: In der Wohnung einer vierköpfigen Familie treffen moderne Möbel auf Klassiker aus den 1950er- bis 1970er-Jahren.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeWeiß lĂ€sst Neon leuchten. EinzelstĂŒcke in krĂ€ftigen Farben machen das Hinterhof-Loft in Neuhausen so lebendig.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeImmer wieder findet man hĂŒbsche kleine Stillleben, wie diese Stricklieselsammlung auf dem Esstisch einer hellen Neubauwohnung in Schwabing.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeSkandinavisches Midcentury Design: Die Bewohner dieses 1950er-Jahre Reihenhauses in Giesing haben eine Vorliebe fĂŒr Designklassiker aus der Mitte des letzten Jahrhunderts.

MĂŒnchen Interiors und StadtrĂ€umeAuch ihre eigene Wohnung hat Christine Bauer fĂŒr das Buch abgelichtet. Wunderschön sind die Einblicke in den hellen Altbau, in dem Weiß, pastelliges Mint und sanftes Nachtblau den (Farb)ton angeben.

Wolfgang Kehl, Christine Bauer (Fotos):
MÜNCHEN  – Interiors und StadtrĂ€ume
DVA, 208 Seiten, 300 Farbabbildungen
ISBN: 978-3-421-03961-3
49,99 EUR

Du bekommst das Buch bei deinem lokalen BuchhÀndler oder online versandkostenfrei bei Osiander.

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Schneewittchen in der KĂŒche

Rose Schneewittchen | Foto: Sabine Wittig
Im Garten blĂŒht die „Schneewittchen“ und macht ihrem Namen strahlendweiß alle Ehre. Ein kleiner Zweig verströmt seinen zarten Duft auf der KĂŒchenfensterbank. Daneben: Hochprozentiges von hier und Praktisches von da.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus meinem Zuhause oder dem dazugehörigen Garten.

Foto: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken