Detail am Dienstag* – Papierblüten

Papierblüten von Jurianne Matter | Foto: Sabine Wittig
Gestern war Frühlingsanfang und im Garten zeigen sich die ersten Blüten: Muscari, Narzissen, Hyazinthen, Stiefmütterchen und Weiße Forsythie. Seit ein paar Tagen schon. Doch die Pracht ist noch nicht üppig und ich mag nichts für die Vase schneiden.

Papierblüten von Jurianne Matter | Foto: Sabine WittigDafür bringen Juriannes Papierblüten an einem langen, dünnen Ast ein bisschen Frühling in mein Büro. Ich mag die zarten Schönheiten in mattem Korallenrot und sanftem Mintgrün. Sehr.

Fall in love and dance till dawn | Fotos: Sabine Wittig

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Buchvorstellung: Shop Girls

Shop Girls, Callwey Verlag | Foto: Sabine WittigErinnerst du dich an die Sugar Girls, die ich im Mai letzten Jahres hier gezeigt hab‘? Die Autorinnen porträtierten darin 20 Frauen, die sich den Traum vom eigenen Café erfüllt haben. Die Geschichten der „Zuckerfrauen“ sind sehr beliebt – und bereits in der 4. Auflage erschienen. Jetzt hat der Callwey Verlag ein weiteres Buch nach diesem Konzept auf den Markt gebracht. Dieses Mal kommen Ladenbesitzerinnen zu Wort. Der Titel: Shop Girls.

Shop Girls, Callwey Verlag | Foto: Sabine WittigWie die Sugar Girls beschreiben auch die Shop Girls ihre Konzepte, erzählen von der Freude am täglichen Selbstgestalten, Selbstentscheiden. Man spürt die große Zufriedenheit der Frauen mit ihrem Tun  – auch wenn die Arbeitstage lang sind und das Zeitmanagement oft zum Spagat wird. „Für uns ist das hier eine Passion und eine Herzensangelegenheit“, sagen z. B. Carolin Akstinat und Kathrin Radermacher von GrünBlauGrau Intérieur in Köln.

Shop Girls, Callwey Verlag | Foto: Sabine WittigDu findest in dem Buch Interior- und Vintageshops, Concept Stores, ein Blumen-, ein Schmuck- und ein Feinkostgeschäft, eine wahnsinnig tolle Buchhandlung und sehr individuelle Modeläden. Zum Beispiel Loveco in Berlin (mein Lieblingsladen im Buch – das Foto oben zeigt eine Loveco Doppelseite).

Shop Girls, Callwey Verlag | Foto: Sabine WittigIch hab‘ das Buch in einem Rutsch durchgelesen, fand’s spannend, hinter die Kulissen so individueller Läden zu schauen. Anhand der vielen Bilder kann man sich in den einzelnen Geschäften richtig schön umsehen – fast als wäre man direkt vor Ort. Alle Ladenbesitzerinnen zeigen zudem ein kleines DIY. Meist sind das Interior-Ideen, die sie in ihren Geschäften umgesetzt haben. Ein Makramee-Hängetopf zum Beispiel, oder ein Buttermilch-Poster. Manche verraten auch ihre Lieblingsrezepte – von selbst gemachter Limonade bis Linsensalat. Schließlich wollen Eröffnungen und Jubiläen angemessen gefeiert werden.

Am Ende des Buchs gibt Gründungscoach Brigitte Windt Tipps für den Weg in die Selbständigkeit und die Marketingexpertin Sabine Gauditz verrät Tricks zur Schaufenstergestaltung.

Shop Girls, Callwey Verlag | Foto: Sabine WittigDie Shop Girls sind eine gute Lektüre für alle, die den Traum vom eigenen Laden träumen und vielleicht noch einen kleinen Stupser brauchen um sich für (oder auch gegen) diesen Weg zu entscheiden. Das Buch ist aber auch inspirierend für alle, die ihren Ladentraum schon in die Wirklichkeit umgesetzt haben. Ich bin ja selbst seit einigen Jährchen ein Shop Girl und hab‘ ein paar schöne Anregungen für den la mesa Showroom und meinen nächsten Tag der offenen Tür (der übrigens am 21. Oktober 2017 stattfindet) bekommen.

Tina Schneider-Rading (Text), Ulrike Schacht (Fotos):
Shop Girls  – 28 Frauen und ihr Traum vom eigenen Laden
Callwey Verlag, 192 Seiten, 285 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7667-2254-6
29,95 EUR

Du erhälst das Buch bei deinem lokalen Buchhändler oder online versandkostenfrei direkt beim Callwey Verlag. (Unter diesem Link kannst du dich auch durch einen Teil des Buchs blättern.)

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Tulpen und ein zarter Kranz

Frühling im Esszimmer | Foto: Sabine Wittig

Herr azurweiss hat vor ein paar Tagen weiße Tulpen gebracht. Damit sie länger frisch bleiben, verbringen sie die Nächte in der Garage. Tagsüber stehen sie im Esszimmer – entweder auf unserem Esstisch oder (wie heute) auf dem Sideboard.

Papierblätterkranz Twig | Foto: Sabine WittigDie Wand schmückt aktuell Juriannes neuer blassgrüner Papierblätterkranz Twig. Er ist die frühlingszarte Version des schwarzen Kranzes, den Jurianne vergangenen Herbst auf den Markt gebracht hat.

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Schachbrettblumen

Im Wohnzimmer | Frühjahr 2017 | Foto: Sabine WittigStatt eines Frühlingssträüßchens hab‘ ich mir heute einige in winzige Töpfchen gepflanzte Schachbrettblümchen gekauft und die einzelnen Pflänzchen auf mehrere Vasen verteilt. Zum Beispiel auf diese beiden Vintage Exemplare auf dem Wohnzimmertisch.

Schachbrettblume | Foto: Sabine WittigDie zarten Schachbrettblümchen sind aktuell meine liebsten Frühjahrsblüher. In ein paar Tagen möchte ich die Blütenschar nach draußen, neben den Hauseingang setzen. Wenn ihre Blüten verschwinden kommen sie in den Garten – wo sie im kommenden Frühjahr hoffentlich wieder blühen (sofern ihre Zwiebelchen nicht von unseren Wühlmäusen verspeist werden).

Weiße Schachbrettblume Fritillaria meleagris alba*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Detail am Dienstag* – Frühjahrsboten

in my dining room | spring 2017 | photo: Sabine WittigFür die Meteorologen beginnt morgen der Frühling. Und hier ist die Vorfreude riesengroß. Auf die ersten warmen Tage, mehr Licht, regelmäßiges Gärtnern. Und: aufs Blumenpflücken in den eigenen Beeten. Bis es so weit ist, wird’s noch ein bisschen dauern.

Ranunkeln | Foto: Sabine WittigDafür freue ich mich heute an den zarten Ranunkeln, die die Schwägerin brachte.

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Gartenpläne

Akeleien

Letztes Jahr im Frühsommer: Akeleien in Hochform

Unser Garten wurde im letzten Jahr arg vernachlässigt. Etliche Reisen und die wochenlangen Aufräumarbeiten nach dem Kellerhochwasser Anfang Juni hatten das Zeitbudget sehr strapaziert. Dank stattlicher Stauden wie Akelei und Rittersporn machten die Beete zwar von Weitem betrachtet einen ordentlichen Eindruck, doch im Detail waren die Folgen der gärtnerischen Untätigkeit nicht zu übersehen. Vor allem Unkraut und Schnecken haben die Situation schamlos ausgenutzt.

Garten im Mai 2016Dafür soll dieses Jahr ein gartenintensives Jahr werden. Ich freue mich schon aufs tägliche Rupfen und Zupfen, aufs Pflanzen und Pflücken, Kombinieren und Ausprobieren und auf die komplette Neugestaltung einiger Ecken.

RitterspornAb und an werde ich hier auf azurweiss Fortschritte und Ergebnisse zeigen. Zudem möchte ich von März bis Oktober ein Gartentagebuch führen. Dazu hab‘ ich mir auf Instagram ein neues Profil angelegt. Vielleicht magst du mir unter gartenmomente folgen? Ich würd‘ mich sehr über einen regen Austausch dort freuen!

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Vintage Kaffeekannen

Vintage Kaffeekannen | Foto: Sabine WittigDie Vintage Kaffeekannen kamen nach und nach zusammen. Von Flohmärkten und aus Sozialkaufhäusern. Aktuell präsentiert sich das hübsche Grüppchen auf dem Sideboard im Essbereich – zusammen mit der Bonbonniere aus der Serie Hammershoi von Kähler.

Kunstdruck von Fritz & Froh | Foto: Sabine Wittig
Die schwarzen Schönheiten im schlichten Eichenholzrahmen sind von Fritz & Froh.

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Leuchtfarbe

Papierbogen Federn in leuchtgelb | Foto: Sabine Wittig
Nach etlichen nebelgrauen Tagen strahlt hier schon den ganzen Tag die Sonne.  Vorgeschmack auf den nahenden Frühling.

Papierbogen Federn neongelb | Foto: Sabine WittigAuch die Wohnzimmerwand leuchtet. Dank der hübschen Siebdruckfedern von Frohstoff.

Papierbogen Federn neongelb | Foto: Sabine Wittig

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Neue Papierboote „Rejse“ von Jurianne Matter

Papierschiffchen Rejse von Jurianne Matter | styling & photography: Sabine Wittig
Vor nicht ganz 17 Jahren hat eine liebe Freundin ihre Koffer gepackt und ist nach Sydney gezogen. Damals gab’s Juriannes wundervolle Papierschiffchen Rejse noch nicht – sonst hätte ich sie wohl zum Abschiedskaffeeklatsch dekoriert.

Papierschiffchen Rejse von Jurianne MatterEigentlich hat Jurianne ihre kleine Flotte geschaffen um sie zu Wasser zu lassen. Mit einem Teelicht bestückt schwimmen die entzückenden Boote durch große Schalen, Teiche, Pools, Zinkwannen & Co. und sorgen für magische Momente. Im Alltag oder bei großen und kleinen Festen.

Papierschiffchen Rite de passage von Jurianne MatterBesonders schön leuchten die Schiffchen in der Dämmerung und in der Nacht – so wie hier die Rite de passage (das sind die pastelligen Vorgänger der neuen, reinweißen Rejses).

Papierschiffchen Rejse von Jurianne Matter | styling & photography: Sabine WittigIch freu‘ mich schon auf die ersten wärmeren Abende auf der Terrasse – dann sind die illuminierten Bötchen auf jeden Fall mit von der Partie.

Papierschiffchen Rejse von Jurianne Matter | styling & photography: Sabine Wittig
Bis dahin nutze ich sie drinnen – entweder ganz pur oder als Miniväschen.

Papierschiffchen Rejse von Jurianne Matter | styling & photography: Sabine WittigAktuell beherbergt eins meiner Schiffchen ein kleines, mit den hübschen Blüten der Schachbrettblume gefülltes Glas.

Papierschiffchen Rejse von Jurianne Matter | styling & photography: Sabine Wittig

Die Schiffchen werden im Dreierset flach liegend geliefert. Du kannst sie ganz einfach zu ihrer endgültigen Form falten. Eine Anleitung liegt jedem Set bei und hier findest du zusätzlich ein Video Tutorial.

Falls du – z. B. für ein Hochzeitsfest – eine größere Menge der Schiffchen benötigst, melde dich gerne direkt bei mir. Wir versenden Rejse dann auf Wunsch nicht in der Dreiersetverpackung, sondern lose.

Bitte beachte, dass die Schiffchen mit einem brennenden Teelicht bestückt nur im Wasser eingesetzt werden dürfen (Brandgefahr). Und bitte lass‘ die Teelichte – wie alle anderen Kerzen auch – nicht unbeaufsichtigt brennen.

Das gesamte Sortiment von Jurianne Matter findest du bei la mesa.

Styling & Fotos: Sabine Wittig (1, 4-7), Jurianne Matter (2 + 3)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – Vasentrio

Flamingoblume | Foto: Sabine WittigEin Trio aus Palmkätzchenzweig, Flamingoblume und Sukkulente hat sich auf dem Wohnzimmertisch versammelt. Die beiden hohen Vasen sind Vintage Stücke, die kleine ist aus der Miniaturvasenkollektion von Rosenthal. Den rosa Filzuntersetzer gibt’s bei la mesa.

Rosenthal Minivase | Foto: Sabine Wittig

Filzuntersetzer rosa | Foto: Sabine Wittig

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken