Messesplitter: Blickfang Stuttgart 2015

Ein Märzhighlight für Designfans in Stuttgart ist die Blickfang. Messe, Design-Event, Pop-up Store. Mehr als 200 handverlesene Designer und Labels aus den Bereichen Interior, Mode und Schmuck zeigten am vergangenen Wochenende in der Liederhalle ihre Arbeiten und Produkte. Meine fünf liebsten Entdeckungen in diesem Jahr:

Keramik von Kuloer auf der Blickfang Stuttgart
Schlichte Formen und wundervolle Farben: Das ist Kuloer. Sabrina Kuhn fertigt die feinen Keramik- und Porzellanprodukte in ihrem kleinen Atelier in Karlsruhe. Und ich darf jetzt schon verraten, dass es Kuloer Keramik bald auch bei la mesa geben wird. Hurra!

Hocker Bounce von Veronique Baer
Die Sonderschau “Dutch Design” präsentierte fünf junge Designtalente aus den Niederlanden. Zum Beispiel Véronique Baer mit ihren Bounce Hockern. Die Hocker sehen nicht nur ganz entzückend aus, sie sind auch unheimlich bequem. Sie sind viel weicher, als man auf den ersten Blick vielleicht vermutet und passen sich dem Körper beim Draufsetzen perfekt an. Gleich nach dem Aufstehen “ploppen” sie in ihre ursprüngliche Form zurück. Herrlich!

Garderobe von Rene Siebum
Garderobe oder Wandobjekt? Beides! Die drehbaren Einzelelemente der Konstruktion des Niederländers Rene Siebum lassen sich entweder flach an die Wand legen oder so positionieren, dass Kleiderbügel & Co. eingehängt werden können.

Armreifen von Winter in Holland
Diese hübschen Wollobjekte sind Armreifen. Entworfen von der niederländischen Designerin Anouk van der Laan. Unter ihrem Label Winter in Holland präsentierte sie außerdem Geschirrtücher, Kissen und Wolldecken. Der Besuch ihrer Internetseite lohnt sich!

Couchtisch von Jan CrayDie Hamburger Manufaktur Jan Cray verbindet Holz und Metall zu schnörkellosen Tischen, Bänken und Hockern. Mein Favorit ist der Couchtisch mit der Platte aus aufgearbeitetem Bauholz.

Wenn du einen Blick auf meine Blickfang-Lieblinge aus dem letzten Jahr werfen magst – bitte hier entlang.

Fotos: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – Kücheneinblick

Kücheneinblick im Frühling 2015Die Deko in der Küche hat sich wieder ein wenig verändert. Zum schwarz und weiß sind zwei zarte rosa Tupfer gekommen. Ja, von rosa kann ich derzeit nicht lassen. Wohl dosiert ist es einfach wundervoll.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Foto: Sabine Wittig

Ganz einfach ein bisschen schöner Schenken

Wer in München lebt und einen lieben Menschen in Hamburg beschenken möchte, dem macht’s das Internet ganz einfach: Passendes Geschenk in einem Online-Shop aussuchen und direkt an die gewünschte Adresse liefern lassen. Auch meine Kunden nutzen diese Möglichkeit gerne. Deshalb stand die Gestaltung hübscher Aufkleber und Geschenkanhänger, die die Präsente zu etwas Besonderem machen, schon seit einiger Zeit auf meiner To Do Liste. Sticker und Geschenkanhänger
Dass ich diesen Punkt kürzlich in Angriff genommen habe, liegt an MOO. Die Internetdruckerei hat mich gefragt, ob ich ihren Service einmal kostenlos testen wolle. Ich hab’ mich für runde selbstklebende Sticker und kleine rechteckige Kärtchen (MOO nennt sie Mini Cards) als Geschenkanhänger entschieden. Gestaltet hab’ ich in meiner aktuellen Lieblingsfarbkombi Schokoladenbraun und Himbeereisrosa. Die Sticker tragen das la mesa Logo, für die Mini Cards hab’ ich drei blumige Fotomotive aus meinem Archiv genommen, vier schlichte Phantasiemuster entworfen und einmal ein rosarotes “Herzlich” auf weiß gepackt. Vor ein paar Tagen ist die Lieferung angekommen und ich mag meine neuen kleinen Geschenkeverschönerer sehr.

Geschenke von la mesa wohnaccessoires
Der Geschenkeverpackungsservice funktioniert bei la mesa übrigens ganz unkompliziert auf Zuruf. Entweder du gibst deine Wünsche ins Kommentarfeld im Warenkorb ein oder du schickst mir eine E-Mail oder rufst mich an. Alle Kontaktdaten findest du in meinem Shop. Der Geschenkeverpackungsservice ist kostenlos. Nutzen kannst du ihn ab einem Warenwert von 20,- Euro. Und: Wenn du magst, kannst du mir per Post ein persönlich geschriebenes Kärtchen für den Geschenkempfänger schicken – das wird dann dem Päckchen beigelegt.

Geschenkverpackung von la mesa wohnaccessoires
Jedes Präsent wird individuell verpackt. Die kleinen Anhänger werden entweder unsichtbar festgeklebt …

Geschenkverpackung la mesa wohnaccessoires
… oder ganz klassisch angebunden. In dem Fall kommt zuvor noch eine Lochzange zum Einsatz.
Geschenkverpackung la mesa
Sonderwünsche werden – soweit möglich – sehr gerne erfüllt!

Dankeschön nochmals an MOO für die Einladung zum Testen und die schönen Ergebnisse!

Bilder: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – Tulpen, Fisch und Hase

in the kitchen | march 2015
Es sind doch nochmal Tulpen eingezogen. Herr azurweiss brachte einen schneeweißen Armvoll. Sie strahlen vom Küchenbord – neben dem Tassensammelsurium und dem Kaninchen von Kay Bojesen. Juriannes Fisch zwischen Posterleisten aus Eiche ist passender Küchenwandschmuck.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Foto: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – französische Tulpen

French tulips | photo: Sabine Wittig
Eigentlich ist sie (für mich) schon fast wieder vorbei – die Tulpenzeit. Ich mag die Schönheiten im Haus am liebsten in den kalten Monaten Dezember bis Februar. Inzwischen ist der Frühling da und die Sonne wärmt alle Räume. Es findet sich kaum noch ein kühles Plätzchen, um ihre Blüten hübsch geschlossen (so hab’ ich sie am liebsten) zu halten. Diesen langstieligen französischen Exemplaren konnte ich dennoch nicht widerstehen.

french tulips | photo: Sabine Wittig
Mit ihrer zarten Färbung, schattiert von pfirsichrosa bis orange, haben sie mich verzaubert. Ein bisschen. Es war vielleicht der letzte Tulpenstrauß vom Markt für diese Saison. Doch die Tulpenliebe ist noch lange nicht zu Ende: Im Garten reckt sich erstes Tulpengrün der Sonne entgegen.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

trend spot: Netzmuster

Heute starte ich mit einer neuen, kleinen Kolumne – den trend spots. Einmal im Monat zeige ich drei Lieblingsprodukte zu einem aktuellen Trendthema. Den Anfang macht das Netzmuster, das sich derzeit gerne auf unterschiedlichstem Material präsentiert.

Mesh Colours | Foto: Rosenthal

Foto: Rosenthal

Auf der Ambiente entdeckt: die Geschirrserie Mesh Colours, die die spanische Industriedesignerin Gemma Bernal für  Rosenthal entworfen hat. Ich mag nicht nur das zarte Reliefnetz, sondern auch die Farbpalette creme, aqua und walnuss.

Tablett von Camp Cirrus | Foto: Sabine Wittig
Wie grob gewebter Stoff legt sich das zarte Netzmuster über Cina Kjellsons Tablett aus Schichtbirkenholz.

Webdecke the Grid von BastisRIKE

Ein grobmaschiges Netz auf flauschig wärmender Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau: Die Decke the Grid  von Rike Schoen alias BastisRIKE ist seit ihrem Eintreffen im Hause azurweiss das Lieblingsstück auf unserem Sofa.

Wo gibt’s die Sachen?
Rosenthal Geschirr: im Fachhandel oder im Rosenthal Online-Shop.
Tablett: Camp Cirrus über la mesa
Decke the Grid: BastsRIKE über la mesa (Im Moment ist the Grid ausverkauft, ab ca. Mitte April wird sie wieder lieferbar sein. Sobald ich sie am Lager habe, gebe ich auf der la mesa Facebook-Seite Bescheid).

Fotos: 1) Rosenthal; 2) und 3) Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – milchkaffeebraune Vintage Vase

Vintage Vase Scheurich Alaska
In den letzten Tagen hab’ ich etliches aussortiert und zum Sozialkaufhaus gebracht. Dort ist mir dieses Vintage Stück von Scheurich in die Hände gefallen. In einem Braunton, den ich derzeit sehr gerne mag. Am liebsten kombiniert mit zarten Rosatönen, wie sie die Ranunkeln und Juriannes Papierschiffchen tragen.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Liebelei in lila

Lila Anemonen | Fotos: Sabine Wittig
Ein ganzer Arm lila Anemonen hat mich am Freitag nach Hause begleitet. Die hübschen Farbtupfer sind die Stars dieser kleinen Foto Love Story:
Lila Anemonen | Foto: Sabine Wittig

Lila Anemonen | Fotos: Sabine Wittig

Lila Anemonen | Bilder: Sabine Wittig

Lila Anemonen | Foto: Sabine Wittig
Die weiße Vase ist ein Vintage Stück vom Flohmarkt. Die schwarze Keramik ist von 3PunktF. Weitere Infos zu den anthrazitgrauen, fast schwarzen Gefäßen findest du in meinem Shop – einfach auf die Links klicken:

Mini-Etagere Luisa
Mini-Etagere Frederik
Becher Longo

Alle Bilder: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – Blütenversammlung

Blumenversammlung | Foto: Sabine Wittig
Etliche Glasgefäße haben sich über die Jahre angesammelt. Meist sind es Vintage Stücke vom Flohmarkt. Heute haben sich ein paar davon im Wohnzimmer auf dem Sideboard zusammengefunden um hübschen Blüten Raum zu geben.

Ranunkelschönheit | Foto: Sabine WittigDie Ranunkelschönheit wandert vielleicht später noch ins Heimbüro – als Blickfang auf dem  Schreibtisch.

Vergissmeinnicht | Foto: Sabine Wittig
Gestern noch standen Vergissmeinnicht und Schleierkraut zur blauen Stunde am regenbetropften Fenster.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig