Wenn die Wohnung zum Pop-Up-Store wird

open day bei la mesa im Oktober 2017 Als Herr azurweiss und ich im Oktober 2014 zum ersten Mal unser Haus fĂŒr einen Tag zum Interior-Laden  machten, war uns im Vorfeld ganz schön mulmig zumute. WĂŒrde ĂŒberhaupt jemand kommen? Wer wĂŒrde kommen und wie wĂŒrde es sich anfĂŒhlen, wenn sich fremde Menschen in unseren vier WĂ€nden umsehen? Schon nach den ersten Minuten wurde damals klar: Unsere Bedenken waren vollkommen unnötig. Es kamen mehr GĂ€ste als erwartet. Freunde, Bekannte, Nachbarn, Freunde von Freunden, Blogleser, Online-Kunden, Instagram-Follower. Es wurde fröhlich, lustig, bunt und inspirierend. Und es fĂŒhlte sich gut an. So wie an den darauffolgenden Open Days und genau so wie vorletzten Samstag, als wir unsere TĂŒren zum inzwischen fĂŒnften Mal fĂŒr den la mesa Open Day öffneten. Viele StammgĂ€ste, etliche neue Kunden und unser fantastisches Helferteam haben den Tag wieder zu einem wundervollen Erlebnis gemacht. Dankesehr an alle, die da waren!

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa im Oktober 2017Stephanie hat den Tag mit der Kamera begleitet und ich zeig‘ dir als Dienstags-Inspiration ein paar Dekodetails. ZusĂ€tzlich zum la mesa Showroom im Untergeschoss wurde unser Erdgeschoss wieder zum Pop-Up-Store fĂŒr schlichte Keramik, feines Porzellan, hĂŒbsche Papeterie und charmante Kleinigkeiten fĂŒr Herbst und Weihnachten.

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa im Oktober 2017Da ich kaum noch Textiles im la mesa Sortiment habe, hab‘ ich Eva von Lumikello gefragt, ob sie nicht Lust hĂ€tte, ein paar ihrer wundervollen Produkte beizusteuern. Ich mag Evas upgecycelte Kissen und ihre schlichten HĂ€kelkörbchen so gerne und finde, sie passen ganz fein zu la mesa.

Tag der offenen TĂŒr bei la mesaInzwischen nutzen wir unser Erdgeschoss wieder zum Wohnen. Das la mesa Sortiment befindet sich wieder ausschließlich im Showroom. (Dort kannst du ĂŒbrigens – nach Voranmeldung – jederzeit gerne reinschauen.) Dieses Jahr wird hier erstmals ein Last-Minute-Weihnachtssale stattfinden. Am 23.12.2017 kannst du zwischen 9.00 und 16.00 Uhr ganz ohne Voranmeldung vorbeikommen und stöbern. Vielleicht findest du noch ein ganz besonderes Geschenk oder eine feine Zutat fĂŒr deine weihnachtliche (Tisch-)dekoration? Und als Weihnachtsgeschenk von mir gibt’s an diesem Tag krĂ€ftige Rabatte: 40 % auf Weihnachstdeko und 20 % auf ausgewĂ€hlte Produkte. (Die Rabattaktion gilt nur fĂŒr den Showroom, nicht im la mesa Online-Shop.)

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa im Oktober 2017Und am nĂ€chsten ‚richtigen‘ Tag der offenen TĂŒr mit Pop-Up-Store im Erdgeschoss und auf der Terrasse wird’s frĂŒhsommerlich: Er findet am 5. Mai 2018 statt. Bist du dabei? Ich freu‘ mich heute schon drauf!

Fotos: Stephanie Schetter (13), Eva Kaiser (1), Sabine Wittig (5)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du bist eingeladen! Tag der offenen TĂŒr bei la mesa am 21. Oktober 2017

Einladung zum Tag der offenen TĂŒr bei la mesa

Schon ganz bald ist es wieder soweit: Am Samstag, den 21. Oktober wird mein Online Shop fĂŒr einen Tag zum „echten“ Laden. Und du bist herzlich zum Stöbern eingeladen. Die TĂŒr ist von 10.00 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Holzvasen von kommod, PapierhÀuschen von Jurianne Matter | Foto: Sabine WittigWir feiern den Herbst und freuen uns schon ein bisschen auf Weihnachten.

Papierengel Sing Too von Jurianne MatterLass‘ dich inspirieren von hĂŒbschen, schlichten Dekoideen – und vielleicht findest du  schon erste Geschenke fĂŒrs Fest?

Porzellan von Anna Sykora | Foto: Sabine Wittig

Es erwarten dich:

– hĂŒbsche Geschenk- und Dekoideen fĂŒr Herbst, Winter, Advent und Weihnachten

– Inspirationen fĂŒr fein gedeckte Tische,

– viele neue Produkte, die es (noch) nicht im la mesa Online-Shop gibt,

– Vintage Keramik und andere DekoschĂ€tzchen mit Geschichte

– Gelees, Essig und Senf von „Feines und Köstliches“

– Blumen und GrĂŒnpflanzen fĂŒr drinnen und draußen

– viele, viele SchnĂ€ppchen (RestbestĂ€nde, Fotomuster und einige Vintage StĂŒcke sind bis 70 % reduziert!)

Birnen Vanille Gelee von Feines und Köstliches, Markgröningen

Falls der 21. Oktober nicht in deinen Terminkalender passen mag, kannst du gerne schon am 20. Oktober vorbeischauen. Von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr gibt’s einen kleinen Pre-Sale fĂŒr meine Blogleser.

Becher von Suntree Keramik, Filzuntersetzer von Parkhaus Berlin

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa wohnaccessoires am 21. Oktober 2017
Anemonenweg 11
71706 Markgröningen

Von 10.00 bis 17.30 Uhr

Sehen wir uns? Ich wĂŒrd‘ mich riesig freuen!

Herzlich, Sabine

Fotos: Sabine Wittig (2,3,4), Jurianne Matter (1+3)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – ein neuer alter Stuhl

in my home office in January 2017 | photo: Sabine WittigWenn du mir auf Instagram folgst, hast du ihn vielleicht schon entdeckt: unseren neuen alten Stuhl. Herr azurweiss und ich haben ihn letzten Herbst beim SperrmĂŒll entdeckt. Dort stand er. Mit heruntergekommenem Cordsamtpolster in weinrot. Nicht wirklich hĂŒbsch. Aber seine Form und der schöne Holzton haben uns sofort gefallen. Er musste mit. Inzwischen hat der Raumausstatter ihn frisch aufgepolstert und  mit einem anthrazitfarbenen Wollstoff bezogen. Leider fand sich kein Hinweis auf den Hersteller des Stuhls – aber wenn ich die Stempelung an der Sitzunterseite richtig interpretiere, wurde er 1966 gefertigt. Eine feine Vorstellung.

my home office wall in January 2017 | photo: Sabine Wittig

Das Farbkonzept im BĂŒro hat sich dem des Stuhls angepasst. Ich hab‘ mich von Reinweiß verabschiedet und ein paar Tupfer Schwarz ergĂ€nzt.

Bag 'Sky' by Jurianne Matter | photo: Sabine Wittig

*Immer dienstags zeige ich ein aktuelles (Deko-)Detail aus unserem Zuhause.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Detail am Dienstag* – KĂŒcheneinblick

KĂŒchendeko | Foto: Sabine WittigFrisch gepflĂŒcktes Mutterkraut blĂŒht In der großen Glasflasche auf, in den GlasbehĂ€ltern warten MĂŒslizutaten auf ihren allmorgendlichen Einsatz.

KĂŒchendeko | Foto: Sabine WittigUnentbehrlich sind die Holzbretter geworden und im hohen GlasstĂ€nder kommen regelmĂ€ĂŸig Kekse & Co. unter die Haube.

KĂŒchendeko | Foto: Sabine WittigDie Vintage Porzellandose (heute meist mit SĂŒĂŸem gefĂŒllt) gab’s vor ein paar Jahren in der örtlichen Apotheke zu kaufen.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus meinem Zuhause oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – DIY-Tisch

DIY-Tisch mit den Beinen Linie 58 von Jakob SchenkBeim letzten la mesa Open Day im Oktober wurde die PrĂ€sentationsflĂ€che knapp. Damit das beim nĂ€chsten Open Day (am Samstag, 19. MĂ€rz – du bist herzlich eingeladen!) nicht passiert, hab‘ ich fĂŒr etwas Tischnachschub gesorgt. Und zwar Marke Eigenbau: Vom Umorganiesieren des la mesa Showrooms waren einige Bretter ĂŒbrig. Eines davon bekam einen weißen Anstrich und wurde zur Tischplatte. Die Tischbeine, die wie riesige BĂŒroklammern funktionieren, sind aus der Linie 58 von Jakob Schenk. Das Brett wird einfach zwischen die beiden Klammern geklemmt. Fertig.

DIY Tisch mit Beinen "Tick" aus der Linie 58 von Jakob SchenkMir gefÀllt das Tischchen so, dass es erst einmal im Wohnzimmer stehen bleiben darf.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig

Messesplitter: Blickfang Stuttgart 2015

Ein MĂ€rzhighlight fĂŒr Designfans in Stuttgart ist die Blickfang. Messe, Design-Event, Pop-up Store. Mehr als 200 handverlesene Designer und Labels aus den Bereichen Interior, Mode und Schmuck zeigten am vergangenen Wochenende in der Liederhalle ihre Arbeiten und Produkte. Meine fĂŒnf liebsten Entdeckungen in diesem Jahr:

Keramik von Kuloer auf der Blickfang Stuttgart
Schlichte Formen und wundervolle Farben: Das ist Kuloer. Sabrina Kuhn fertigt die feinen Keramik- und Porzellanprodukte in ihrem kleinen Atelier in Karlsruhe. Und ich darf jetzt schon verraten, dass es Kuloer Keramik bald auch bei la mesa geben wird. Hurra!

Hocker Bounce von Veronique Baer
Die Sonderschau „Dutch Design“ prĂ€sentierte fĂŒnf junge Designtalente aus den Niederlanden. Zum Beispiel VĂ©ronique Baer mit ihren Bounce Hockern. Die Hocker sehen nicht nur ganz entzĂŒckend aus, sie sind auch unheimlich bequem. Sie sind viel weicher, als man auf den ersten Blick vielleicht vermutet und passen sich dem Körper beim Draufsetzen perfekt an. Gleich nach dem Aufstehen „ploppen“ sie in ihre ursprĂŒngliche Form zurĂŒck. Herrlich!

Garderobe von Rene Siebum
Garderobe oder Wandobjekt? Beides! Die drehbaren Einzelelemente der Konstruktion des NiederlĂ€nders Rene Siebum lassen sich entweder flach an die Wand legen oder so positionieren, dass KleiderbĂŒgel & Co. eingehĂ€ngt werden können.

Armreifen von Winter in Holland
Diese hĂŒbschen Wollobjekte sind Armreifen. Entworfen von der niederlĂ€ndischen Designerin Anouk van der Laan. Unter ihrem Label Winter in Holland prĂ€sentierte sie außerdem GeschirrtĂŒcher, Kissen und Wolldecken. Der Besuch ihrer Internetseite lohnt sich!

Couchtisch von Jan CrayDie Hamburger Manufaktur Jan Cray verbindet Holz und Metall zu schnörkellosen Tischen, BÀnken und Hockern. Mein Favorit ist der Couchtisch mit der Platte aus aufgearbeitetem Bauholz.

Wenn du einen Blick auf meine Blickfang-Lieblinge aus dem letzten Jahr werfen magst – bitte hier entlang.

Fotos: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – KĂŒche mit Farbtupfern

Blick in die KĂŒche
Kleine Farbtupfer versammeln sich derzeit in der KĂŒche. GrĂŒn, Blau und Orange leuchten im Winterweiß. Das GlĂŒck hab‘ ich an die Wand gehĂ€ngt und wĂŒnsch‘ es dir von Herzen – fĂŒrs ganze Jahr!

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Foto: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – Beistellhocker

Holzhocker von side by side

Ein Beistellhockertischchen hat sich neben das Sofa gesellt und macht das Sitzen dort noch gemĂŒtlicher. Das Eichenholz geht mit dem Parkett im Partnerlook.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen GĂ€rtchen.

Foto: Sabine Wittig