Blick hinter die Kulissen der LIVING AT HOME – und ein h├╝bscher Gewinn

Living at home
Kennengelernt haben wir uns im November 2000 (da ist das erste Heft der LIVING AT HOME erschienen). Seitdem haben das Wohnmagazin und ich eine recht stabile Beziehung. Zwischendurch hatten wir uns zwar ein bisschen auseinandergelebt, aber seit drei, vier Jahren sehen wir uns wieder regelm├Ą├čig ÔÇô einmal im Monat. Mindestens. Ich mag an der LIVING AT HOME besonders ihren wohl dosierten Mix aus Wohnen, Gastlichkeit und Garten. Die Stylings und Fotostrecken sind (meist) genau mein Geschmack. Und obwohl Kochen und Backen nicht zu meinen Hobbys geh├Âren, habe ich schon etliche der verlockend fotografierten Rezepte ausprobiert. Zum Beispiel diesen unglaublich leckeren Zwetschgen-Crumble aus dem Septemberheft 2009, den ich zum ersten Mal gemacht habe, als meine in Sydney lebende Freundin auf Deutschlandbesuch war. Witzigerweise hatte sie ihn schon am Abend zuvor von ihrer Schw├Ągerin serviert bekommen ÔÇô da war also gleichzeitig noch jemand begeistert von dem Rezept.

Meine Sammlung an LIVING AT HOME Ausgaben ist mittlerweile zu einem stattlichen Stapel angewachsen. Meist trenne ich mich erst nach drei, vier Jahren von einzelnen Heften. Geordnet sind die Zeitschriften nach Monaten ÔÇô so habÔÇś ich jahreszeitlich passende Inspirationen immer griffbereit. Am Sonntag z. B. werde ich es mir mit den Osterausgaben gem├╝tlich machen.

Chefredakteurin Sinja Sch├╝tte

Sinja Sch├╝tte, seit Mai 2013 Chefredakteurin der LIVING AT HOME
Fotos: (c) LIVING AT HOME

Ende letzten Jahres haben Chefredakteurin Sinja Sch├╝tte und ihr Team die LIVING AT HOME gr├╝ndlich ├╝berarbeitet. Das Heft ist frischer und moderner geworden und es wirkt hochwertiger. Ich finde, der Relaunch ist wunderbar gelungen und freu‘ mich jetzt immer noch ein bisschen mehr auf die neueste Ausgabe. Und du kannst dich vielleicht bald ├╝ber ein Jahresabo der LIVING AT HOME freuen, denn das gibt’s heute hier zu gewinnen. Mehr dazu am Ende des Postings. Jetzt werfen wir einen Blick auf die Arbeit der Redaktion – denn Sinja hat mir die Fragen beantwortet, die ich einer Wohnredakteurin schon immer stellen wollte:

Nach welchen Kriterien w├Ąhlt das Redaktionsteam die Themen aus, die ins Heft kommen?
„Hier spielt nat├╝rlich unser Creative Director Andreas Lichtenstein eine Rolle und unsere Redakteurinnen. Wir fragen uns, was die Trends sind, wie sich das in unsere Wohnungen und H├Ąuser ├╝bertragen l├Ąsst und wie wir selbst das gerne f├╝r uns umsetzen w├╝rden. Eine Farbe, einen Stil, einzelne M├Âbel. Daraus versuchen wir eine Kernaussage zu formulieren. Oder eine Art Leitsatz, den die Leserin aus einer Heftstrecke f├╝r sich mitnehmen kann.“

ÔÇŽ und wie entstehen daraus die konkreten Fotostrecken?
„Mit dieser Idee geht unser Creative Director auf Stylisten, Designer und Fotografen zu. Er w├Ąhlt ein Team aus, das zu dem Thema am besten passt. Und in dieser Konstellation f├╝hrt er dann Gespr├Ąche mit den Kolleginnen und Kollegen und brieft sie, wie wir es haben m├Âchten. Da kommen dann auch Fotos aus anderen Magazinen, von Instagram und Pinterest ins Spiel, um zu visualisieren, wie er es m├Âchte. Danach kreieren die Kollegen und stellen ihm ggf. noch einmal Ideen vor. Und dann wird produziert. Oft stylt Andreas Lichtenstein ├╝brigens auch selbst und entwickelt seine ganz eigenen Ideen zu einem Thema. Niemand kennt den Stil von LIVING AT HOME besser als er, schlie├člich hat er das Magazin mit gegr├╝ndet.“

Living at home Wohnen mit Blumen

(Mindestens) einen h├╝bschen Blumenstrau├č gibt’s in jedem Heft. Fotos: Silke Zander, Styling: Andreas Lichtenstein. (c) LIVING AT HOME

Weihnachten wird im Hochsommer fotografiert und Ostern bei Minusgraden ÔÇô stimmt diese Vorstellung, oder sehen eure Zeitpl├Ąne ganz anders aus?
„Nein, in der Tat ist unser Timing so versetzt. Das macht es schwierig, wenn wir z.B. Requisiten f├╝r Weihnachten im Sommer suchen. Und auch das Licht spielt uns manchmal einen Streich. Die Sommersonne scheint einfach anders ins Haus als die WintersonneÔÇŽ“

Du bist viel auf Messen und Veranstaltungen unterwegs, welches sind derzeit die wesentlichen Trends in puncto Einrichten und Dekorieren?
„Es gibt sehr viele Paralleltrends. F├╝r mich der wichtigste Trend ist wohl der Bezug auf gro├če Trends vergangener Zeiten. Seien es die runden Formen der 50er und 60er, ganze Reeditionen aus den 60ern oder auch die wilden Farben und Muster der 80er. Aber auch Ohrensessel, kleine Sekret├Ąre und hochbeinige Sofas kommen wieder stark.
Ein kleiner, sehr netter Trend, den ich pers├Ânlich sehr mag, ist der, dass Lampen im ‚Rudel‘ gehen, das hei├čt, dass mehrere Modelle einer Art in Gruppen nebeneinander in unterschiedlichen L├Ąngen, unter Umst├Ąnden auch in unterschiedlichen Formen und Gr├Â├čen, aufgeh├Ąngt werden.“

Tisch des Monats Living at home

Sonniges Gelb trifft auf sanftes Gr├╝n: der Tisch des Monats im Februarheft. Foto: Silke Zander, Styling: Sarah Menz. (c) LIVING AT HOME

‚Das inspiriert mich‘ hei├čt eine der neuen Rubriken in der Living at home. Was inspiriert dich ganz pers├Ânlich?
„Mich inspirieren Menschen und Gespr├Ąche mit ihnen. Aber nat├╝rlich auch ein Gang durch eine Stadt wie Paris, wo ich gerade war. Zu sehen, wie die Menschen dort leben, sich kleiden, was sie essen, wie die Gesch├Ąfte aussehen, in denen sie einkaufen ÔÇô wunderbar. Zum Gl├╝ck darf ich in meinem Job viel in solche tollen St├Ądte reisen, in denen die Kreativit├Ąt nur so brodelt.“

Du bist tagt├Ąglich von sch├Ânen Dingen umgeben, bekommst st├Ąndig neuen Input ÔÇô wirken sich die vielen Eindr├╝cke auch auf dein eigenes Zuhause aus?
„Absolut! Nach dem Einrichten ist vor dem Einrichten. Ich ver├Ąndere st├Ąndig etwas bei mir. Gerade habe ich einen Teppich gekauft. Und meine Weihnachtsdeko war letztes Jahr auch ganz anders als sonst. Jetzt ist das Sofa dran. Und ganz lustig: Meine Tochter hat es auch schon erwischt ÔÇô sie hat sich zu Weihnachten neue M├Âbel f├╝r ihr Zimmer gew├╝nscht.“

Workshop Living at home

Ab jetzt in jedem Heft: Die Rubrik ‚Workshop‘ mit Inspirationen und konkreten Tipps zur Umsetzung in den eigenen vier W├Ąnden. Im Februarheft geht’s um Tapeten-Ideen und frische Farben. Fotos: Silke Zander. (c) LIVING AT HOME

Zu meinen pers├Ânlichen Favoriten in der renovierten LIVING AT HOME geh├Ârt die Rubrik ‚Workshop‘. Magst du verraten, auf welche Workshop-Themen wir uns in diesem Jahr noch freuen d├╝rfen?
„Naja, nicht alle, das verstehst Du sicher ;) Aber ich kann schon mal sagen, dass wir uns in den kommenden Heften mit den Fenstern besch├Ąftigen und wie man die sch├Ân gestalten kann und mit dem Thema ÔÇÜOrdnung machenÔÇś. Ideen haben wir jedenfalls schon reichlich. Es macht gro├čen Spa├č, dieses Format zu denken und immer wieder neu zu gestalten.“

Dankesch├Ân f├╝r diesen Blick hinter die Kulissen und f├╝r das Jahresabo, das ich verlosen darf!

Du kannst ein Jahresabo der LIVING AT HOME gewinnen, indem du einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterl├Ąsst.

Teilnahmebedingungen:
Bitte gibÔÇś eine g├╝ltige E-Mail-Adresse an, damit ich dich im Gewinnfall benachrichtigen kann. Gewinnst du das Abo, erkl├Ąrst du dich damit einverstanden, dass ich deine Adresse an LIVING AT HOME weiterleite.
Der Versand des Abos kann leider nur innerhalb Deutschlands erfolgen.
Alle Kommentare, die bis Sonntag, den 1. Februar 2015 eingehen, werden ber├╝cksichtigt. Am Montag gebe ich die Gewinnerin / den Gewinner hier bekannt.

Viel Gl├╝ck!

62 Gedanken zu “Blick hinter die Kulissen der LIVING AT HOME – und ein h├╝bscher Gewinn

  1. ├╝ber das jahresabo w├╝rde ich mich riesig freuen, ich liebe die living at home und hab mir schon das ein oder andere mal gute ideen und tipps klauen k├Ânnen.

  2. Och was f├╝r tolle Bilder….da k├Ânnte ich glatt alle M├Âbel rausschemi├čen ;-) aber das geht ja leider nicht….

    Das Abo w├Ąre ein toller Gewinn also ab in den Lostopf.

    LG
    Kathrin

  3. Vielen Dank f├╝r diesen interessanten Einblick, liebe Sabine !!! Ich kann mich noch gut an die erste Ausgabe der „Living at home“ erinnern, ich war spontan begeistert !!! Das Heft habe ich immer noch :-) Wenn es diese Zeitschrift nicht g├Ąbe, dann w├╝rde mir eindeutig etwas fehlen, und das kann ich nicht von vielen Magazinen behaupten ;-)
    Ein Abo gewinnen….das w├Ąre super !!!
    H├╝pf…..plums….im Lostopf gelandet :-))
    Ganz herzliche Gr├╝sse, Helga
    P.S. bei mir gibt es auch etwas zu gewinnen…

  4. Hi :) Ich spiele schon seit l├Ąngerem mit dem Gedanken die LIVING AT HOME zu abonnieren. Ich finde das Magazin unheimlich inspirierend! Da ich es aber noch nicht getan habe, w├╝rde ich mich umso mehr ├╝ber ein konstenloses Abo freuen ;)
    Liebe Gr├╝├če, Rahel

  5. Das ist wirklich ein toller Einblick! Vielen Dank daf├╝r!
    Und nat├╝rlich w├╝rde ich mich riesig ├╝ber ein Abo freuen!
    Liebe Gr├╝├če, Laura

  6. Liebe Sabine,

    ein sch├Ânes Interview, herzlichen Dank daf├╝r.

    ├ťber das Abo der LIVING AT HOME w├╝rde ich mich wahnsinnig freuen. Bislang hatte ich die Ausgaben immer nur in der Sauna in der Hand – sie endlich mal in Ruhe auf der heimischen Couch lesen zu k├Ânnen, w├Ąre toll. Zumal ich wirklich keine Interieur-Queen bin und Nachhilfe dringend brauchen kann… ;-)

    Herzlichst aus Bremen
    Sandra

  7. Liebe Sabine,
    danke f├╝r das spannende Interview. Mir gef├Ąllt es immer wieder gut, mehr ├╝ber die Macher eines Magazins zu erfahren. ├ťber das Abo w├╝rde ich mich sehr freuen.
    Viele Gr├╝├če, Sabine

  8. Liebe Sabine,
    vielen Dank f├╝r den interessanten Bericht. Ich lese die living at home auch sehr gerne!
    Liebe Gr├╝├če
    Sabine

  9. Liebe Sabine,
    mir geht es da ganz ├Ąhnlich wie Dir: von Anfang an mochte ich das Heft sehr, zwischendurch war mal ganz kurz ein wenig „Distanz“ und seit einigen Jahren aber kaufe ich es regelm├Ą├čig (ein Abo h├Ątte sich inzwischen sicherlich mehr als gelohnt) und ich habe auch schon so einiges daraus mit Erfolg gebacken und gekocht – es ist eine wirklich tolle Zeitschrift und ich danke Dir auch f├╝r das sehr interessante Interview! ├ťber ein Jahres-Abo w├╝rde mich mich riesig freuen! Liebe Gr├╝├če, Carolin

  10. Liebe Sabine,

    ein Jahres-Abo w├Ąre eine sch├Âne Abwechslung zu all den Baby-Themen, die jetzt anstehen. Schlie├člich m├Âchte ich es mir mit den Zwillingen auch richtig sch├Ân zu Hause machen :-)

    Viele Gr├╝├če in meine alte Heimat!

    Friederike

  11. Was ein tolles Interview und was ein sch├Ânes Heft…ob es so gut wir VT Wonne ist, das w├╝rde ich gerne mit ein Abo mal testen ;-)
    Liebe Gr├╝├če,

    Carmen

  12. Hallo Sabine,
    die Zeitschrift mag ich auch sehr gerne,
    da sie sehr nach meinem Geschmack ist und mich immer wieder inspirieren kann.
    Allerdings haben wir bisher eher eine lose Beziehung – On/ Off quasi!
    Vielleicht habe ich ja das Gl├╝ck, dass sie f├╝r eine gewisse Zeit etwas fester zu mir geh├Âren wird.
    Liebste Gr├╝├če
    Julia

  13. Hallo Sabine,
    ich mag die Living at home auch sehr und hatte sie sogar schon im Abo. War ein Geschenk. Im Moment nehm ich sie beim Einkaufen mit, wenn ich sie gerade sehe. Ich hab hier auch noch ganz viele alte Ausgaben, weil ich immer mal wieder ein Rezept daraus probiere oder an Weihnachten Pl├Ątzchen nach Anleitung backe. Gerne w├╝rde ich sie auch wieder regelm├Ą├čig aus meinem Briefkasten angeln.
    Liebe Gr├╝├če aus der Pfalz!
    Susanne

  14. Das w├Ąr schon klasse, so ein Abo! Oft komm ich gar nicht dazu, die aktuelle Ausgabe zu kaufen. Ich will schon die ganze Zeit die Januarausgabe kaufen, wegen der Kissen. Aber entweder ich vergesse es, wenn ich einkaufen bin oder sie ist schon vergriffen…

  15. Das Crumble hatte ich damals auch nachgemacht! Wie lustig. Die Living at home landet bei mir auch regelm├Ą├čig im Einkaufskorb und vielleicht ja bald im Briefkasten?

  16. Spannend zu sehen, wie sich etwas weiterentwickelt. Ich habe fr├╝her auch gern die Living at Home gelesen, dann mal wieder eine zeitlang nicht, einiges doppelte sich dann wieder. Letzten Sommer habe ich dann wieder zwei, drei Ausgaben gelesen und w├Ąre sehr neugierig auf den Relaunch. Vielleicht habe ich ja G├╝ck.

    Sch├Âne Gr├╝├če aus Dresden, Antje

  17. Das ist ja ein tolles Interview! Vielen Dank! Ich h├╝pfe mal schnell in den Lostopf, denn der Gewinn ist ja wirklich spitze. Ich liebe die Living at Home so sehr!

  18. liebe sabine!
    schon seit langem vergfolge ich dieses tolle heft und bin auch jeden Monat aufs neue begeistert… ein abo w├Ąre echt klasse!!
    liebe gr├╝├če anja

  19. Oh, wow, wie toll! Ich liebe die Living at Home und w├╝rde mich so dar├╝ber freuen sie immer p├╝nktlich im Briefkasten zu haben – also, ich h├╝pfe beherzt in den Lostopf!
    GLG Johanna

  20. Ich LIEBE die Living at Home und lieb├Ąugle schon l├Ąnger damit, sie endlich zu abonnieren, um die immer als eine der ersten Schm├Âkern zu k├Ânnen. Der Gewinn des Abos w├Ąre daher einfach perfekt f├╝r mich. Und da wir dieses Jahr einen Umbau planen und ich noch viele tolle und neue Inspirationen ben├Âtige, k├Ąme die regelm├Ą├čige Unterst├╝tzung der Living at Home wirklich sehr gelegen

  21. Hallo liebe Sabine,
    Vielen Dank f├╝r den tollen Bericht und die sch├Ânen Bilder. Ich lese dieses Magazin leider viel zu selten… Das sollte sich ├Ąndern. Also versuche ich mal mein Gl├╝ck. Ein Jahresabo w├Ąre ganz fantastisch

  22. Hej!

    Ich kaufe mir ab und zu die Living at Home, ich denke es ist mal wieder Zeit das Magazin zu kaufen, vorallem nach der ├ťberarbeitung ;)’Dann probier ich mein Gl├╝ck mit dem Lostopf.

    Liebe Gr├╝├če, Jan

  23. Wirklich wundervolle Bilder! Ich sehne mich so nach Farben und versuche gerade auch, ein bisschen Farbenfrische in die Bude zu bringen! Ein Jahresabo der Living at Home w├Ąre Hammer! Ich versuch gerne mein Gl├╝ck :-)
    LG

  24. Tolle Aktion und tolle Zeitschrift! Und toller Blog nat├╝rlich! Habe ich gerade erst entdeckt, aber werde ich nun ganz sicher h├Ąufiger besuchen. Und ├╝ber das LAH-Abo w├╝rde ich mich nat├╝rlich sehr freuen!!! ;-))
    Viele Gr├╝├če!!

  25. Ohooohhhoo… ein toller Gewinn ist das. Da h├╝pfe ich doch sehr gerne ins T├Âpfchen.
    Ein sch├Ânes und interessantes Interview, danke daf├╝r!
    Lg Haydee

  26. Die Zeitschrift ist toll, auch wenn sie etwas viel Werbung enth├Ąlt. Ich w├╝rde mich sehr ├╝ber das Abo freuen.
    Der Blog Azurweiss ist wunderbar!!

  27. Liebe Sabine,

    was f├╝r ein toller Beitrag! Und jetzt mit neuem Haus, viel Platz und vielen Ideen w├Ąre so ein Living at home Abo nat├╝rlich DER Knaller. So muss ich unbedingt mein Gl├╝ck bei dir versuchen!

    Allerbeste Gr├╝├če
    Jules

  28. Hallo Sabine,

    ich habe deinen BLOG erst letzte Woche entdeckt und durchgeklickt. Ich mag deinen Stil und diese unverschn├Ârkselte Weise, in der du einrichtest, fotografierst, bloggst…
    Ich liebe Interviews und besonders interessant wird es nat├╝rlich, wenn man sich vielleicht was abgucken kann. Wie wird denn in so einer Reaktion gearbeitet? Wie sieht die Planung aus? Sch├Âne Fragen und interessante antworten!

    Und nat├╝rlich w├Ąre so ein Abo auch eine nette Inspiration ;)

    LIebe Gr├╝├če,
    Vera

  29. Seit ich letzten August in meine neue Wohnung gezogen bin suche ich immer wieder nach Anregungen wie ich alles einrichten und dekorieren kann. Die LIVING AT HOME w├Ąre da eine tolle Hilfe.
    LG Saskia

  30. Hallo Sabine,

    ein sehr sch├Âner Blog und immer wieder inspirierend. Ich bin ein treuer Living at Home Leser und versuche auch mein Gl├╝ck.

    Viele Gr├╝├če
    Dagmar

  31. Ich mag diese Zeitschrift auch sehr gern und inspiriert mich jedes Mal aufs Neue!
    Schade,dass man nicht immer Alle umsetzen kann!
    W├╝rde mich ├╝ber das Abo nat├╝rlich riesig freuen!!!
    Deshalb bin ich dabei

  32. Die Living at Home geh├Ârt auch zu meinen absoluten Lieblingszeitschriften. Ich sortiere sie allerdings nach Jahren- auf die Idee mit den Monaten bin ich noch gar nicht gekommen. Habe aber wahrscheinlich auch nicht so viele Hefte wie Du. Ein Abo w├Ąre jedenfalls klasse.

  33. wow, das Abo h├Ątte ich super gerne! Was gibt es Sch├Âneres, als am Wochenende gem├╝tlich mit einer tollen Zeitschrift auf der Couch zu l├╝mmeln :-) da mache ich doch direkt bei der Verlosung mit!

  34. Sch├Âne Bilder machen das Leben sch├Ân!
    W├╝rde mich sehr ├╝ber das Abo freuen und w├╝nsche dir ein sch├Ânes Wochenende!

  35. Oh Mann, wie schade, dass ich nicht in Deutschland wohne. Die Living at Home ist seit Jahren meine absolute Lieblingswohnzeitschrift. Ich liebe die Fotos, die tollen Menschen, die immer vorgestellt werden und ├╝berhaupt der Stil der Zeitschrift. Nun ja, damit muss man leben ;-) und mein Zeitschriftenh├Ąndler des Vertrauens hat ja die neueste Ausgabe auf Lager. Danke f├╝r das interessante Interview.
    Liebe Gr├╝sse aus Luxemburg,
    Claudine

  36. Ich liebe LaH (ganz ehrlich). Ich bin abh├Ąngig von dieser Zeitschrift. Wenn ich z.B. krank bin, oder an dem Tag es nicht schaffe mir die Zeitschrift zu kaufen, dann ist mein Mann so lieb und holt mir die morgens (vor dem Arbeiten) bei der Tankstelle. Ich w├╝rde mich soo dolle ├╝ber ein Jahresabo freuen. Und, mein Mann erst ;-)
    Liebe Gr├╝sse und Euch ein tolles Wochenende

  37. Hallo Sabine,
    Ich liebe es in der living at home zu bl├Ąttern. Immer wieder neue Ideen und Inspirationen, die ich am liebsten alle umsetzen w├╝rde!
    Liebe Gr├╝├če
    Maike Karen

  38. Immer sch├Ân, so ein Blick hinter die Kulissen, danke! Ich bin auch schon fast seit Beginn Fan der Living at Home und gerade jetzt geht es ans Renovieren des eigenen Hauses, da sind die Inspirationen perfekt. Also h├╝pfe ich gern in die Lostrommel. :)
    Liebe Gr├╝├če

  39. Hallo,
    da ich nicht der erste oder einzige Mann bin, der hier kommentiert, z├Ąhlt das wohl auch nicht als Argument, das Losgl├╝ck zu beeinflussen?
    Also dann hoffe ich ganz klassisch und ehrlich auf mein Gl├╝ck….
    W├╝rde mich riesig ├╝ber das Abo freuen, weil wir dringend Ideen brauchen f├╝rs Ent-Dekorieren. Es ist einfach zu voll bei uns (wenngleich alle Dinge wundervoll sind).
    LG Andreas

  40. Hallo Sabine,

    die Living at Home ist momentan meine absolute Lieblingszeitschrift, aber leider habe ich sie nicht im Abo. Mir gef├Ąllt die Kombination aus neuen und vintage St├╝cken bei den Fotostrecken immer besonders gut!

    Liebe Gr├╝├če und einen sch├Ânen Sonntag!

    Katharina

  41. Hallo!

    Ich finde es ja immer faszinierend, wenn man so einen Einblick in die Hintergr├╝nde eines Magazins erh├Ąlt. War echt interessant zu lesen! Die Living at Home, die schaue ich mir auch immer wieder sehr gerne an, tolles Magazin. Ich liebe auch jedes Mal das Design der Bilder, allein die sind ein Highlight!

    Alles Liebe, Chimiko

  42. Ich mag die Zeitschrift und w├╝rde mich ├╝ber ein Abo sehr freuen. Bin heute zum ersten Mal auf Deinem Blog und schon jetzt ganz begeistert. Sonnt├Ągliche Gr├╝├če von der Couch.

  43. Hallo Sabine,
    das muss Schicksal sein!
    Gerade eben habe ich bei „leelah loves“ deinen Blognamen gelesen, nat├╝rlich sofort neugierig nachgeschaut, was sich dahinter verbirgt und prompt werde ich mit einem super Gewinnspiel begr├╝├čt.
    Ich liebe die Living at Home und w├╝rde mich riesig ├╝ber ein Abo freuen!

    Und nun schau ich mal, was es noch so bei dir zu entdecken gibt :)
    Liebe Gr├╝├če,
    Julia

  44. Na, das w├Ąre doch die Gelegenheit, die Living at home-Pause zu beenden. Dein Bericht hat mich wieder neugierig gemacht. Ich hatte mich auch so n bissl
    sattgelesen. Liebe Gr├╝├če aus Oberhessen

  45. Liebe Sabine,
    Einen tollen Einblick gibst du uns mit deinem Interview. Mir gef├Ąllt das ├╝berarbeitete Heft richtig gut und h├Ątte nichts dagegen das Heft 1 Jahr lang im Briefkasten zu haben.
    Liebe Gr├╝├če,
    Anja

  46. Hallo, bei philuko hatte ich leider kein Gl├╝ck mit dem Abo, vielleicht ja jetzt hier (-:
    Oder bin ich etwa schon zu sp├Ąt?
    Die Living at home gef├Ąllt mir sehr gut, ich lese sie einiger Zeit – hatte sie aber noch nie im Abo. Deshalb dr├╝cke ich mir selbst mal die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *