Buchvorstellung: Wohnen mit Blumen

azurweiss | Wohnen mit Blumen
Mitte M√§rz haben die Interior-Bloggerin Holly Becker (decor8) und die Stylistin und Fotografin Leslie Shewring (sie bloggt auf a creative mint) ihr Buch „Wohnen mit Blumen“ ver√∂ffentlicht.

Schon beim ersten Durchbl√§ttern sp√ľrt man die Leidenschaft der beiden Autorinnen f√ľr Bl√ľten, Farben und Texturen. In acht Kapiteln mixen sie frische¬† Kr√§uter mit Bauerngartenblumen vom Wochenmarkt, kombinieren Pastell mit Neon, gestalten leuchtend bunte Str√§u√üe oder Bl√ľtenstillleben in leisen T√∂nen. Alles mit leichter Hand dekoriert und ganz einfach zum Nachstylen. Dazu gibt’s Basiswissen Floristik, Tipps zum Blumenkauf und ein paar schnelle DIY-Anleitungen. Zum Beispiel, wie man aus einem Drahtkleiderb√ľgel und ein paar Bl√ľten im Handumdrehen eine h√ľbsche Wanddekoration zaubert.

Aus dem Buch "Wohnen mit Blumen"

Was mir richtig gut gef√§llt: Die gezeigten Blumenarrangements stehen selten f√ľr sich allein. Meist sind sie in ganz realen Wohnsituationen abgebildet und man bekommt sofort ein Gef√ľhl daf√ľr, wie sehr Blumen die Raumwirkung beeinflussen – selbst dann, wenn sie nur eine Nebenrolle spielen.

Wohnen mit Blumen | home of Victoria Smith

Feine Sahneh√§ubchen: Skabiosen und eine Chrysanthemenbl√ľte in Wei√ü

Bunt gemixt, Ton in Ton, kr√§ftig leuchtend oder pastellig zart; Vintage, modern, √ľppig oder schlicht – die Bandbreite der bl√ľhenden Dekoideen bietet Inspirationen f√ľr viele Anl√§sse, beinahe jeden Wohnstil und fast jeden Geschmack.
Manches ist mir pers√∂nlich etwas zu verspielt, doch das meiste mag ich sehr. Hollys und Leslies Dekostil entspricht genau der Art und Weise, wie ich gerne mit Blumen wohne: ungek√ľnstelt, unkompliziert und ausgeprochen spontan. You did a wonderful job, ladies!

azurweiss | Wohnen mit Blumen

Manchmal gen√ľgen ein paar Wiesenkr√§uter und schlichte Glasflaschen f√ľr die perfekte Deko.

Wer Lust auf mehr bekommen hat, klickt hier und kommt direkt zur Internetseite von „Wohnen mit Blumen“. Dort geben Holly und Leslie weitere Einblicke in die deutsche, britische und US-amerikanische Version ihres Buchs.

„Wohnen mit Blumen“ ist im Callwey Verlag erschienen und kostet 19,95 EUR.

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt. Dankeschön Рich werde sicher noch oft darin blättern!

Bild ganz oben und ganz unten: Sabine Wittig
Die beiden Bilder in der Mitte sind von der Internetseite zum Buch.

Gartenfreudig

Ein Garten ist niemals fertig
Im Vorfr√ľhling, bevor die Gartensaison richtig losgeht, stehle ich mir gern ein wenig Zeit auf dem Sofa und lese mich in meinen Gartenb√ľchern fest. Vor einigen Tagen ist ein neues Exemplar zur Sammlung gesto√üen: „Ein Garten ist niemals fertig“ von Manfred Lucenz und Klaus Bender. Die beiden Hobbyg√§rtner erbten 1983 ein 4.000 Quadratmeter gro√ües Grundst√ľck und gestalteten darauf einen traumhaft sch√∂nen Garten, durch den sie in dem Buch mit herrlichen Fotos und kurzweiligen Beschreibungen f√ľhren.

Ein Garten ist niemals fertig

Was mir besonders gef√§llt: Die Autoren geben nicht nur Einblicke in ihr Gartenparadies, sie erz√§hlen vor allem von ihren Erfahrungen als G√§rtner, von Hochs und Tiefs, von Ver√§nderung und Anpassung und sie geben viele praktische Tipps. Ich wei√ü jetzt zum Beispiel, wie ich meinen hei√ü geliebten Rittersporn am besten kultiviere und wo ich mal eben nachschlage, wenn ich wieder vergessen hab‘ wie man Rosen richtig schneidet. Au√üerdem haben sich zwei neue „Will-ich-haben“-Pflanzen auf meinen Wunschzettel gesellt: Die Rose „Great Maiden’s Blush“ und das wei√üe Weidenr√∂schen. Denn: Auch unser kleines G√§rtchen ist – gottseidank! – niemals fertig.

Ich f√ľhle mich f√ľr das kommende Gartenjahr wunderbar inspiriert und freue mich, wenn’s wieder losgeht. Meine pers√∂nliche Saisoner√∂ffnung ist kommenden Samstag –¬† Sament√ľtchen und Gartenwerkzeug liegen schon bereit.

„Ein Garten ist niemals fertig“ ist im Februar 2014 im Callwey Verlag erschienen und kostet 29,95 EUR.
Wenn ihr Lust auf Garteninspirationen bekommen habt ‚Äď den niemals fertigen Garten gibt‚Äôs bei eurem lokalen Lieblingsbuchh√§ndler (falls nicht, wird er das Buch sicher gerne bestellen) oder online und portofrei z. B. im Callwey Shop oder bei Osiander.

Das Buch wurde mir vom Callwey Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt. Dankeschön!

Fotos: Sabine Wittig

Raumträume

Was macht¬†einen Raum¬†besonders? Ich mag es, wenn ich mich beim Betreten sofort aufgehoben f√ľhle, wenn das Auge in Ruhe wandern und h√ľbsche Details entdecken darf, wenn Farben und Proportionen stimmen und M√∂bel und Accessoires mit Bedacht ausgew√§hlt wurden. Genau solche R√§ume hat Petra Harms in ihrem Buch Wohnideen aus dem wahren Leben, das vergangenen Freitag im Callwey Verlag erschienen ist, versammelt.

Wohnideen aus dem wahren Leben
Dass die Räume allesamt stimmig sind, liegt sicher daran, dass sie von Interior-Bloggern bewohnt werden,  Menschen also, die sich tagein, tagaus mit dem Thema Einrichten beschäftigen. Mir gefällt das Buch ausgesprochen gut Рsicherlich auch, weil vieles in den gezeigten Wohnungen meinem eigenen Geschmack entspricht. Ich mag aber auch das Konzept: viele stimmungsvolle Bilder, kleine Texthäppchen, schnörkellose Typo und ein aufgeräumtes Layout.

Das Buch so zu gliedern, dass die 15 beteiligten Blogger durch ihre Wohnungen f√ľhren, w√§re naheliegend gewesen. Doch der Callwey Verlag ist einen viel reizvolleren Weg gegangen und hat¬†nach R√§umen – von Flur bis Garten – sortiert. Dazwischen gibt es kurze Passagen zu √ľbergreifenden Themen wie Farben, Blumen oder Kontraste. Alles gespickt mit den Tipps und Anregungen der Blogger, kleinen Interviews und feinen Shoppingtipps.¬†Freilich, nicht alle¬†Ein- bzw.¬†Ansichten¬†sind neu oder spektakul√§r – aber das macht √ľberhaupt nichts, denn alles in allem ist mit dem Buch eine inspirierende Zusammenfassung der wesentlichen Wohn-Basics entstanden. Die perfekte (und motivierende)¬†Lekt√ľre f√ľr alle, die sich gerade einrichten, einen kompletten Raum neu gestalten, gerne umdekorieren oder die einfach Freude an sch√∂nen R√§umen haben.

Einblicke gefällig?
So leben Nina von Herzallerliebst und Holly Becker
Starke Kontraste auf der einen und feminine Weite auf der anderen Seite: So leben Nina von Herz-Allerliebst (links) bzw. Holly Becker von decor8 (rechts).

Treppenhaus von 23 qm StilWohin wohl die sch√∂ne Holztreppe von Ricarda (23 qm Stil) f√ľhrt?

Happy Interior Blog
Bei Igor (Happy Interior Blog) – in dessen M√ľnchner Appartment ich schon pers√∂nlich zu¬†Gast sein durfte –¬†w√ľrde ich am liebsten s√§mtliche Kissen vom Sofa mopsen.

Wohnideen aus dem wahren Leben
Zehn Punkte gibt’s f√ľr die vielen kurzen¬†Statements und das schlichte Layout des Buchs.

Wohnideen aus dem wahren Leben
Und zum Schluss: Mein pers√∂nlicher Traumraum. Eine Riesenportion wei√ü¬†und¬† wenige,¬†ausgesuchte Einrichtungsgegenst√§nde.¬†Bei Jeanette Lunde vom¬†By fryd w√ľrde ich zu gerne auch im wahren Leben mal eine Haustour machen.

Wenn ihr Lust auf mehr bekommen habt – die Wohnideen aus dem wahren Leben gibt’s direkt im Callwey Shop (dort findet ihr auch eine kleine Leseprobe) und nat√ľrlich auch bei eurem (m√∂glichst lokalen) Lieblingsbuchh√§ndler. Es kostet 29,95 EUR.

Habt einen sonnigen Spätsommertag!

Merken

(M)ein neues Lieblingsbuch: Kreative Leidenschaft

Wohnungen gucken ist toll. Wohnungen gucken, ohne dabei die eigenen vier W√§nde verlassen zu m√ľssen, ist noch toller. Deshalb mag ich B√ľcher so gerne, mit denen ich mich aufs Sofa l√ľmmeln und gem√ľtlich durch ganz unterschiedliche Domizile streifen kann. Ein besonders gelungenes Exemplar dieser Gattung ist die Anfang die Jahres erschienene „Kreative Leidenschaft“ der Journalistin Simone Knauss. Gemeinsam mit der Fotografin Ulrike Myrzik besuchte sie 20¬†selbst√§ndige Frauen in ihren Wohnungen, Werkst√§tten, Shops und Ateliers.¬†Ob Produktdesignerin, Ladenbesitzerin, Filzk√ľnstlerin, Bloggerin oder Farbpsychologin – sie alle zeigen nicht nur wie sie wohnen (und arbeiten), sie erz√§hlen auch von ihren Gesch√§ftsideen und den daraus entstandenen kleinen Unternehmen.

Kreative Leidenschaft

Blick in die K√ľche der Farb- und Raumpsychologin Susanne Leiser aus M√ľnchen. Rechts oben:¬† Illustratorin Gesa Sander im Esszimmer ihres Hauses in Hamburg

Das sind die porträtierten Frauen:

Corinna Berghoff, Gr√ľnderin von Anna Wand, Hamburg
Susanne Leiser, Farb- und Raumpsychologin, M√ľnchen
Gesa Sander, Illustratorin, Hamburg
Saskia Diez, Schmuckdesignerin, M√ľnchen
Antonia Zander, Modedesignerin, M√ľnchen
Birgit Morgenstern, Tapeten- und Stoffdesignerin, L√ľneburg
Eva Marguerre, Produktdesignerin, Hamburg
Sandra Haischberger, Porzellan-Designerin, Wien
Domenica More Gordon, Wollk√ľnstlerin, Inveresk bei Edinburgh
Sophie Unn√ľtzer + Bettina Herholz, Inhaberinnen von Rosalie Boutique, M√ľnchen
Veronika Wildgruber, Produktdesignerin, Berlin
Karen M√ľller, K√ľnstlerin, Elmau
Marjana von Berlepsch, Schmuckdesignerin, Hamburg
Chalwa Heigl, Erfinderin von Der Gugl, M√ľnchen
Julia von H√ľlsen, Fassmalerin, Pl√∂n
Andrea Douglas, Inhaberin Ladoug, M√ľnchen
Yvonne Bauer, Bloggerin, Passau
Sabine Schwer, Gold- und Silberschmiedin, Hamburg
Martina Goernemann, Einrichtungsberaterin und Restauratorin, M√ľnchen
Kristina Markovic, Architektin und Designerin, Marburg

20 ganz persönliche Geschichten und sehr individuelle Wohnstile Рeine  ausgesprochen gelungene und unheimlich inspirierende Mischung.

K√ľche von Birgit Morgenstern

Die helle, gro√üe K√ľche der Tapeten- und Stoffdesignerin Birgit Morgenstern aus L√ľneburg hat’s mir besonders angetan.

Kreative Leidenschaft ist im Callwey Verlag erschienen und kostet 29,95 EUR.
ISBN: 978-3-7667-1972-0 | 176 Seiten, 329 Farbfotos

Bilder: Callwey Verlag, Sabine Wittig

 

 

Hortensien f√ľr glomerylane und Madame Love

Jeden Monat suchen sich Inga von glomerylane¬†und Elodie von Madame Love¬†eine Blumensorte aus und laden die Bloggerwelt zum Fotografieren ein. F√ľr Mai haben die „2Flowergirls“ die Hortensie gew√§hlt. Et voil√†, meine Fotobeitr√§ge zur „Wasserschl√ľrferin“, wie die Hortensie¬†wegen ihres¬†betr√§chtlichen Dursts¬†in Asien genannt wird:
Rosa Hortensien
Das Runde muss ins Runde: Bauchige Vasen oder Schalen sind perfekte Partner der Bl√ľtenb√§lle.

Weniger ist bei Hortensien meist mehrIch mag Hortensien auch deshalb sehr, weil schon ein, zwei Bl√ľten¬†ganz ordentlich was hermachen …

Solo f√ľr die Hortensie… und¬†man auf¬†zus√§tzliche Deko¬†ruhig verzichten kann.

Hortensie im Vintage Milchkännchen
Solo f√ľr eine kleine Bl√ľtendiva.

Und jetzt: Zu Inga und Elodie klicken – dort gibt’s noch mehr Hortensiengl√ľck!

Fotos: Sabine Wittig