Was machst du jetzt eigentlich?

Seitdem ich (z.B. hier) das Ende meines Online-Shops angekĂŒndigt hab‘, haben mich etliche Fragen von euch erreicht. Und ich dachte, ich beantworte die hĂ€ufigsten einfach hier nochmal. FĂŒr alle. Also:

Was arbeitest du jetzt?

Ich hab‘ das nie offensiv kommuniziert, aber la mesa war immer ein ‚Nebenher‘. Im Hauptjob arbeite ich seit mehr als 17 Jahren freiberuflich als PR-Beraterin und Texterin. Darauf konzentriere ich mich jetzt wieder.

Und was machst du da genau?

In der Hauptsache schreibe ich Kommunikationskonzepte und ich texte z. B. fĂŒr Internetseiten, Mitarbeiterzeitschriften, Corporate Blogs, Newsletter und PowerPoint-PrĂ€sentationen.

Konntest du alle Produkte aus deinem Shop verkaufen?

Nein – das hatte ich auch nicht erwartet. Ich hatte in den letzten Monaten nur noch wenig Ware nachgeordert und praktisch keine neuen Produkte mehr aufgenommen, sodass das Lager angenehm luftig wurde. Seit Mitte November gab’s großzĂŒgige Rabatte in meinem Shop – da wurde nochmal krĂ€ftig bestellt und vieles war am Ende ausverkauft. Aber es ist schon noch ein bisschen was ĂŒbrig.

Was machst du mit den Sachen, die nicht verkauft wurden?

Einige LieblingsstĂŒcke hab‘ ich mir fĂŒr mich selbst genommen. Manches kommt in den ‚Geschenkevorratsschrank‘. Dort sammle ich HĂŒbsches um immer ein PrĂ€sent oder ein kleines Mitbringsel zur Hand zu haben. Die restlichen Dinge werden im Freundeskreis verschenkt bzw. gehen ins Sozialkaufhaus.

Hase aus Bisquitporzellan | Foto: Sabine Wittig

Wirst du auch deinen Blog schließen?

Nein – ganz im Gegenteil. Der Plan ist, wieder sehr viel hĂ€ufiger zu bloggen. Das Stylen und Fotografieren der Produkte war mit meine LieblingsbeschĂ€ftigung als Shopbetreiberin und ich freue mich drauf, bald wieder mehr Zeit und Muße dafĂŒr zu haben.

Gehst du weiterhin auf Messen?

Die ĂŒblichen Branchenmessen lasse ich jetzt erst mal ausfallen. Ehrlich gesagt, bin ich wĂ€hrend der letzten Jahre ein bisschen messemĂŒde geworden. Aber kleinere Veranstaltungen abseits des Mainstreams werde ich nach wie vor besuchen. Ich mag die Interiorwelt ja schon gern und find’s nach wie vor spannend, vor allem kleine und besondere Marken zu entdecken. Nachdem la mesa nun wegfĂ€llt, soll mein Blog (auch) zur Sammelstelle fĂŒr kleine und kleinste Labels werden. Im nĂ€chsten Jahr – und mit etwas Abstand – gehe ich vielleicht wieder zur Ambiente nach Frankfurt oder zur Möbelmesse nach Köln. Mal sehen.

Glas, Samt und Porzellan | Foto: Sabine Wittig

Was passiert mit dem Raum, in dem la mesa untergebracht war?

Das ist mein aktuelles Lieblingsprojekt! Aus dem la mesa Showroom (der sich ja im Untergeschoss unseres Wohnhauses befand) wird eine Kombination aus Atelier (zum Fotografieren fĂŒr azurweiss), Bibliothek und GĂ€stezimmer. In den nĂ€chsten Tagen werden die letzten Regale abgeholt. Sobald der Raum leer ist, geht’s an die Planung und Neugestaltung. Die wichtigste Neuanschaffung wird ein Schlafsofa fĂŒr GĂ€ste sein. Falls du da Tipps hast – schreib‘ mir gerne unter sw@nullsabine-wittig.de . Ich hab‘ mir noch nicht so wahnsinnig viele Gedanken dazu gemacht und freu‘ mich ĂŒber jede Anregung!

Mir bleibt jetzt noch, ein letztes Mal Dankeschön zu sagen. FĂŒr die vielen Bestellungen, die netten Kontakte, die schönen RĂŒckmeldungen und fĂŒr die vielen persönlichen Begegnungen auf Messen, Veranstaltungen und wĂ€hrend der Open Showrooms hier bei uns im Haus.

Es war eine wundervolle Zeit! Danke!

la mesa small interior labels

Fotos: Sabine Wittig, Mirja Höchst

Bye-bye la mesa – und ab sofort 20 % Rabatt fĂŒr dich

Mit la mesa habe ich mir meinen Wunsch vom eigenen Interior Laden erfĂŒllt. Kein echter Laden mit GeschĂ€ftsrĂ€umen, Schaufenstern und Öffnungszeiten – das hĂ€tte sich mit meinem Hauptberuf als freie PR-Beraterin und Texterin (den ich nie aufgeben wollte) nicht vereinbaren lassen. Es ist ein virtueller Shop geworden. Mit einer fein kuratierten Auswahl an Produkten zum Ewigbehalten und Jeden-Tag-Dran-Freuen. Immer ein wenig abseits des Mainstreams.

Aquarell von Nina Sophie und Papierkranz Twig von Jurianne Matter. | Fotos: Sabine Wittig

Aquarell von Nina Sophie und Papierkranz Twig von Jurianne Matter.

Ich mag meinen Shop nach wie vor sehr. Stehe hinter jedem einzelnen Label und jedem Produkt. Freue mich ĂŒber jede Bestellung, jeden Kundenkontakt, jede Presse-veröffentlichung. Im FrĂŒhjahr habe ich mich dennoch dafĂŒr entschieden, la mesa zum Jahresende zu schließen. Aus zwei GrĂŒnden: Der erste hat mit Zeit zu tun, der zweite mit meinem eigenen, verĂ€nderten Konsumverhalten.

Zeitfresserchen BĂŒrokratie und Technologie
Kleine, feine Labels aufspĂŒren, die schönsten Sachen auswĂ€hlen und in Szene setzen. Das war immer Antrieb, Lieblingsaufgabe und fĂŒr lange Zeit auch HauptbeschĂ€ftigung. Inzwischen fordert das Schritthalten mit technologischen Entwicklungen (Wie ticken im Moment die Algorithmen der Suchmaschinen?, Braucht’s eine la mesa App?, Welche neuen Shopsystem-Plugins sind sinnvoll? Soll ich weitere Zahlungsarten anbieten?) und rechtlichen Anforderungen mehr und mehr Teile meines Zeitbudgets. Viele der Themen sind spannend und reizvoll – ich mag ihnen trotzdem nicht noch mehr Raum geben.

Holzschale Dua von kommod | Foto: Sabine Wittig

Holzschale Dua von kommod

Mein eigenes Konsumverhalten
Ich mag kleine LĂ€den, kleine Labels, kleine Unternehmen. Produkte, die ordentlich produziert wurden und lange glĂŒcklich machen. Das alles spiegelt auch das la mesa Sortiment. Und dennoch fĂŒhle ich mich nicht mehr rundum wohl damit. Ich hab’ Freude an schönen Dingen und bin (noch) weit von der Konsumminimalistin entfernt – aber ich kaufe immer selektiver und bewusster. Aus demselben Grund passt wohl auch das Verkaufen nicht mehr so richtig zu mir. Ich mag es viel lieber, Ideen und Inspirationen zu teilen, als Produkte anzupreisen.

Was bleibt?
Die Entscheidung, la mesa zu eröffnen, gehört zu den wichtigsten meines Lebens. Denn ich hab’ mir einen Traum erfĂŒllt. HĂ€tte ich’s nicht getan, wĂŒrde ich mich irgendwan sicher fragen: „Was wĂ€re denn gewesen, wenn?“. NatĂŒrlich gab es Momente, in denen ich mir gewĂŒnscht hĂ€tte, keinen Shop zu haben. Wenn die Vorweihnachtszeit alles andere als besinnlich war, weil so viele Bestellungen kamen und gleichzeitig Kundentexte geschrieben werden mussten. Wenn Lieferanten nicht geliefert und Kunden nicht bezahlt haben. Wenn die Technik ein merkwĂŒrdiges Eigenleben entwickelte. Aber alles in allem waren es wundervolle Jahre. Ich hab’ unfassbar viel gelernt – ĂŒber den Handel, die Interiorwelt, das Internet. Ohne la mesa hĂ€tte ich vielleicht nie angefangen zu bloggen, hĂ€tte womöglich weder Facebook-Profil noch Instagram-Account. Und ich hĂ€tte nicht so viele fantastische und faszinierende Menschen getroffen. Virtuell und real. Kunden, Lieferanten, Designer, Blogger, PR-Leute, andere Shopbesitzer. Einige sind zu Freunden geworden – allein dafĂŒr bin ich unendlich dankbar.

Untersetzer aus 100 % Schurwolle und Porzellan von Anna Badur. | Fotos: Sabine Wittig

Untersetzer aus 100 % Schurwolle und Porzellan von Anna Badur.

Was kommt?
Jetzt genieße ich die verbleibenden Wochen als Onlineshop-Betreiberin. Zweimal wird la mesa wĂ€hrend dieser Zeit noch zum echten Laden: Am 22.12.2018 gibt’s einen letzten Open Day und am 12.1.2019 einen Lagerverkauf.

Ich freu‘ mich darauf, ab Mitte Januar wieder mehr Zeit zu haben. FĂŒr Privates, fĂŒrs Bloggen und fĂŒr die Unternehmenskommunikation.

Heute möchte ich danke sagen: allen Kunden und Begleitern fĂŒr die vielen Bestellungen, die entzĂŒckenden RĂŒckmeldungen, die Weiterempfehlungen und die herzlichen und lustigen Begegnungen auf Messen, Veranstaltungen, im la mesa Showroom und zu den Open Days. Allen Lieferanten fĂŒr ihre fantastischen Produkte und das unkomplizierte Miteinander.

Ein ganz besonderes und dickes Dankeschön geht an Jurianne. Viele Jahre haben wir zusammengearbeitet. Uns gegenseitig inspiriert und unterstĂŒtzt. Juriannes feine Designs waren das Herz meines Sortiments und haben so viele meiner Kunden begeistert. Ich bin sehr dankbar fĂŒr diese wundervolle Zeit. Sehr.

Porzellanbecher von Anna Sykora und Postkarten von Jurianne Matter. | Fotos: Sabine Wittig und Jurianne Matter

Porzellanbecher von Anna Sykora und Postkarten von Jurianne Matter.

20 % Rabatt fĂŒr dich. Auf alles und bis zum Schluss
Und jetzt noch ein Goodie fĂŒr dich als Blogleser(in): Ab sofort bekommst du mit dem Code

SCHOENWARS

20 % Rabatt auf das gesamte la mesa Sortiment. Hier kannst du direkt stöbern: www.lamesa.de

Wenn die Wohnung zum Pop-Up-Store wird

open day bei la mesa im Oktober 2017 Als Herr azurweiss und ich im Oktober 2014 zum ersten Mal unser Haus fĂŒr einen Tag zum Interior-Laden  machten, war uns im Vorfeld ganz schön mulmig zumute. WĂŒrde ĂŒberhaupt jemand kommen? Wer wĂŒrde kommen und wie wĂŒrde es sich anfĂŒhlen, wenn sich fremde Menschen in unseren vier WĂ€nden umsehen? Schon nach den ersten Minuten wurde damals klar: Unsere Bedenken waren vollkommen unnötig. Es kamen mehr GĂ€ste als erwartet. Freunde, Bekannte, Nachbarn, Freunde von Freunden, Blogleser, Online-Kunden, Instagram-Follower. Es wurde fröhlich, lustig, bunt und inspirierend. Und es fĂŒhlte sich gut an. So wie an den darauffolgenden Open Days und genau so wie vorletzten Samstag, als wir unsere TĂŒren zum inzwischen fĂŒnften Mal fĂŒr den la mesa Open Day öffneten. Viele StammgĂ€ste, etliche neue Kunden und unser fantastisches Helferteam haben den Tag wieder zu einem wundervollen Erlebnis gemacht. Dankesehr an alle, die da waren!

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa im Oktober 2017Stephanie hat den Tag mit der Kamera begleitet und ich zeig‘ dir als Dienstags-Inspiration ein paar Dekodetails. ZusĂ€tzlich zum la mesa Showroom im Untergeschoss wurde unser Erdgeschoss wieder zum Pop-Up-Store fĂŒr schlichte Keramik, feines Porzellan, hĂŒbsche Papeterie und charmante Kleinigkeiten fĂŒr Herbst und Weihnachten.

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa im Oktober 2017Da ich kaum noch Textiles im la mesa Sortiment habe, hab‘ ich Eva von Lumikello gefragt, ob sie nicht Lust hĂ€tte, ein paar ihrer wundervollen Produkte beizusteuern. Ich mag Evas upgecycelte Kissen und ihre schlichten HĂ€kelkörbchen so gerne und finde, sie passen ganz fein zu la mesa.

Tag der offenen TĂŒr bei la mesaInzwischen nutzen wir unser Erdgeschoss wieder zum Wohnen. Das la mesa Sortiment befindet sich wieder ausschließlich im Showroom. (Dort kannst du ĂŒbrigens – nach Voranmeldung – jederzeit gerne reinschauen.) Dieses Jahr wird hier erstmals ein Last-Minute-Weihnachtssale stattfinden. Am 23.12.2017 kannst du zwischen 9.00 und 16.00 Uhr ganz ohne Voranmeldung vorbeikommen und stöbern. Vielleicht findest du noch ein ganz besonderes Geschenk oder eine feine Zutat fĂŒr deine weihnachtliche (Tisch-)dekoration? Und als Weihnachtsgeschenk von mir gibt’s an diesem Tag krĂ€ftige Rabatte: 40 % auf Weihnachstdeko und 20 % auf ausgewĂ€hlte Produkte. (Die Rabattaktion gilt nur fĂŒr den Showroom, nicht im la mesa Online-Shop.)

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa im Oktober 2017Und am nĂ€chsten ‚richtigen‘ Tag der offenen TĂŒr mit Pop-Up-Store im Erdgeschoss und auf der Terrasse wird’s frĂŒhsommerlich: Er findet am 5. Mai 2018 statt. Bist du dabei? Ich freu‘ mich heute schon drauf!

Fotos: Stephanie Schetter (13), Eva Kaiser (1), Sabine Wittig (5)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

archiv/e Magazin

archiv/e Magazin Ausgabe 2 | Foto: Sabine WittigMinus sechs Grad, Raureif, Nebel. Frostig schön empfĂ€ngt uns das neue Jahr. Bevor Herr azurweiss und ich uns gleich (sehr) warm anziehen und mit unseren Nachbarn im Garten auf 2017 anstoßen, blieb am Vormittag ein wenig Zeit auf dem kuschligen Sofa. Zum BlĂ€ttern und Lesen.

archiv/e Magazin Ausagabe 2

Ich hab‘ – wie schon so oft – die zweite Ausgabe von Linas und Anselms archiv/e Magazin zur Hand genommen. Sie ist vergangenen September erschienen und liegt seitdem stets griffbereit im Wohnzimmer. FĂŒr kurze Auszeiten und kleine InspirationsschĂŒbe zwischendurch.

archiv/e Magazin Ausgabe 2

GefĂŒllt ist das Magazin mit schönen Bildern, inspirierenden Geschichten und klugen Gedanken aus den Federn und Kameras der Bloggerinnen Jules Villbrandt (Herz & Blut), Cindy Ruch (cake+camera), Julia Herrmann (Chestnut & Sage) und Indre Zetsche (M i MA).

archiv/e Magazin Ausgabe 2

Heute hab‘ ich Cindys Fernweh geteilt, bin ihren Reisegeschichten nach Sevilla, Barcelona und an Sydneys Bondi Beach gefolgt. Hab‘ Cindys Gedanken mit eigenen Erinnerungen an vergangene Sommermomente und der Vorfreude und Neugier auf kommende verwoben.

archiv/e Magazin | Foto: Sabine Wittig

Ich mochte schon die erste Ausgabe dieses feinen, leisen Magazins und hab‘ das Publizieren der Nummer Zwei sehr gerne mit einer Anzeige fĂŒr la mesa unterstĂŒtzt. Denn: Das archiv/e Magazin ist ein echtes Herzensprojekt, in das Lina und Anselm  viel, viel (Frei-)Zeit, Kraft und Energie investieren.

archiv/e Magazin, Dinner | Foto: Ines Marquet

Im Juni hatten die beiden die beteiligten Bloggerinnen zu einem kleinen Dinner geladen – und ich freu‘ mich sehr, dass ein paar Produkte aus meinem kleinen Shop (z. B. Vasen von Anna Sykora und Ineke van der Werff) Teil der Tischdeko sein und zu einem gelungenen Abend beitragen durften.

archiv/e Magazin Dinner | Foto: Ines Marquet

Mit diesem hĂŒbschen Blumengruß wĂŒnsch‘ ich dir ein frohes, gesundes, friedliches, inspirierendes und glĂŒckerfĂŒlltes Jahr 2017!

Herzlich, Sabine

Fotos: Sabine Wittig (1-5), Ines Marquet (6+7)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du bist eingeladen! Tag der offenen TĂŒr bei la mesa am 31. Oktober

Keramik und Papeterie
Weil’s im letzten Jahr so schön war, wird mein Online Shop auch in diesem Jahr einen Tag lang zum „echten“ Laden. Und du bist herzlich eingeladen, am Samstag den 31.10.2015 zum Stöbern nach Markgröningen zu kommen. Die TĂŒr ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Schönes fĂŒr den Herbst

Es erwarten dich:

– hĂŒbsche Geschenk- und Dekoideen fĂŒr Herbst und Weihnachten,

– Inspirationen fĂŒr schön gedeckte Tische,

– neue Produkte, die es nicht im la mesa Online-Shop gibt,

– ausgewĂ€hlte Vintage StĂŒcke,

– viele, viele SchnĂ€ppchen

minimal christmas | Sabine Wittig

Da ich einige Marken aus dem Sortiment nehme (z. B. iittala, Broste Copenhagen und Camp Cirrus), wird die SchnĂ€ppchenecke dieses Jahr besonders ĂŒppig.

Außerdem trenne ich mich von einigen weißen Reliefvasen aus meiner privaten Sammlung – auch die gibt’s zu attraktiven Preisen.

____________________________________________________
Tag der offenen TĂŒr bei la mesa wohnaccessoires am 31.10.2015
Anemonenweg 11
71706 Markgröningen

Von 10.00 bis 18.00 Uhr

Sehen wir uns? Ich wĂŒrd‘ mich wahnsinnig freuen!

Herzlich, Sabine

Ganz einfach ein bisschen schöner Schenken

Wer in MĂŒnchen lebt und einen lieben Menschen in Hamburg beschenken möchte, dem macht’s das Internet ganz einfach: Passendes Geschenk in einem Online-Shop aussuchen und direkt an die gewĂŒnschte Adresse liefern lassen. Auch meine Kunden nutzen diese Möglichkeit gerne. Deshalb stand die Gestaltung hĂŒbscher Aufkleber und GeschenkanhĂ€nger, die die PrĂ€sente zu etwas Besonderem machen, schon seit einiger Zeit auf meiner To Do Liste. Sticker und GeschenkanhĂ€nger
Dass ich diesen Punkt kĂŒrzlich in Angriff genommen habe, liegt an MOO. Die Internetdruckerei hat mich gefragt, ob ich ihren Service einmal kostenlos testen wolle. Ich hab‘ mich fĂŒr runde selbstklebende Logo-Sticker und kleine rechteckige KĂ€rtchen (MOO nennt sie Mini Cards) als GeschenkanhĂ€nger entschieden. Gestaltet hab‘ ich in meiner aktuellen Lieblingsfarbkombi Schokoladenbraun und Himbeereisrosa. Die Sticker tragen das la mesa Logo, fĂŒr die Mini Cards hab‘ ich drei blumige Fotomotive aus meinem Archiv genommen, vier schlichte Phantasiemuster entworfen und einmal ein rosarotes „Herzlich“ auf weiß gepackt. Vor ein paar Tagen ist die Lieferung angekommen und ich mag meine neuen kleinen Geschenkeverschönerer sehr.

Geschenke von la mesa wohnaccessoires
Der Geschenkeverpackungsservice funktioniert bei la mesa ĂŒbrigens ganz unkompliziert auf Zuruf. Entweder du gibst deine WĂŒnsche ins Kommentarfeld im Warenkorb ein oder du schickst mir eine E-Mail oder rufst mich an. Alle Kontaktdaten findest du in meinem Shop. Der Geschenkeverpackungsservice ist kostenlos. Nutzen kannst du ihn ab einem Warenwert von 20,- Euro. Und: Wenn du magst, kannst du mir per Post ein persönlich geschriebenes KĂ€rtchen fĂŒr den GeschenkempfĂ€nger schicken – das wird dann dem PĂ€ckchen beigelegt.

Geschenkverpackung von la mesa wohnaccessoires
Jedes PrĂ€sent wird individuell verpackt. Die kleinen AnhĂ€nger werden entweder unsichtbar festgeklebt …

Geschenkverpackung la mesa wohnaccessoires
… oder ganz klassisch angebunden. In dem Fall kommt zuvor noch eine Lochzange zum Einsatz.
Geschenkverpackung la mesa
SonderwĂŒnsche werden – soweit möglich – sehr gerne erfĂŒllt!

Dankeschön nochmals an MOO fĂŒr die Einladung zum Testen und die schönen Ergebnisse!

Bilder: Sabine Wittig

Premiere (fast) ohne Bilder

Vergangenen Samstag, Punkt neun Uhr begann der erste la mesa Open Day. FĂŒr ein paar Stunden gab’s meinen Shop nicht nur online, sondern auch ganz real.  Schon kurz nach dem offiziellen Start kamen die ersten GĂ€ste und obwohl das Open Day Team aus fĂŒnf Leuten bestand, hatten wir ganz schnell alle HĂ€nde voll zu tun – und keine Hand mehr frei um Fotos zu machen. Deshalb hier nur ein paar Details aus dem menschenleeren, noch verschlossenen Schauraum.

Open day bei la mesa 2014

Es war eine wundervolle Open Day-Premiere. Dankeschön an all‘ die netten Besucher – Freunde, Nachbarn, bestehende und neue Kunden!

Open Day bei la mesa 2014

Open day bei la mesa 2014

Open Day bei la mesa 2014

Open day bei la mesa 2014

Einen zweiten Open Day wird’s voraussichtlich im nĂ€chsten FrĂŒhjahr geben!

Fotos: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – Vorbereitungen zum Open Day

la mesa show room
Heute kommt das Detail nicht aus einem Wohnraum, sondern aus dem Schauraum. Dort beginne ich gerade, eine kleine Herbst- und Weihnachtsausstellung zu dekorieren. FĂŒr den allerersten Tag der offenen TĂŒr von la mesa am kommenden Samstag.

Tag der offenen TĂŒr bei la mesa

Wenn du in der NĂ€he bist – schau gern vorbei! Die TĂŒr ist von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Es gibt hĂŒbsche Geschenk- und Dekoideen fĂŒr Herbst und Weihnachten. Und außerdem: viele richtig gute SchnĂ€ppchen (nĂ€mlich krĂ€ftig reduzierte RestbestĂ€nde aus frĂŒheren Kollektionen, Fotomuster oder EinzelstĂŒcke).

Wann? Am Samstag, 25. Oktober von 9.00 bis 17.00 Uhr
Wo? Im Anemonenweg 11 in 71706 Markgröningen

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen GĂ€rtchen.

Fotos: Sabine Wittig

Detail am Dienstag* – im Home Office

home office | september 2014

WĂ€hrend im restlichen Haus so langsam herbstliche Farben Einzug halten, mag ich es im HeimbĂŒro am liebsten schwarz auf weiß – mit kleinen rosa Tupfern.

home office | september 2014
Majoran aus dem Garten und das rosa Postkartenherz sind ein feines Team.

Majoran aus dem Garten
Das kleine VĂ€schen: mein derzeitiger Porzellanliebling.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen GĂ€rtchen.

Posterleisten von side by side ĂŒber la mesa
Typo-Poster: Therese Sennerholt
Herzpostkarte: la mesa
Kleines VĂ€schen: Rosenthal

Fotos:Sabine Wittig