Inspiration am Dienstag – FrĂŒhlingsblumen

FrĂŒhlingsblumenstrauß | Foto: Sabine WittigDer Sonntagskaffeeklatschbesuch brachte einen wunderschönen FrĂŒhlingsstrauß mit. Anemonen, Rosen, Hyazinthen und Ranunkeln. Feine Pinktöne, etwas Weiß und frisches GrĂŒn. Schön besonders: die filigranen Zweige des Asparagus.

Blumen und helles Holz | Foto: Sabine WittigWie so oft, teilen StrĂ€uße sich bei mir nicht lange nur einer Vase.

Hues of pink | Foto: Sabine WittigIch verteile die BlĂŒten gerne auf mehrere GefĂ€ĂŸe – so hab‘ ich meist viel lĂ€nger Freude an den Schönen.

Zartrosa BlĂŒten und helles Holz | Foto: Sabine Wittig

Lindform Vase | Foto: Sabine Wittig

Bezugsquellen:
Zartosa Porzellanvase: Lyngby
Holzvasen, Holzschale: kommod (ĂŒber la mesa)
Holzbox: rig tig by Stelton
Schmale Porzellanvase: Flohmarkt
Kleine Kugelvase: Lindform (ĂŒber Room to Dream)
Metalltablett Kaleido: Hay

Fotos: Sabine Wittig

Inspiration am Dienstag – Magnolien

Magnolien | Foto: Sabine Wittig
WĂ€re unser Garten nicht so klein, ich wĂŒrde eine Magnolie pflanzen. Gar nicht so sehr, um ihre kurze FrĂŒhjahrsblĂŒte draußen zu bewundern. Denn noch mehr mag ich ihre Zweige, Knospen und BlĂŒten – schon im Winter – drinnen.

Papierkranz Twig von Jurianne Matter | Foto: Sabine Wittig
Unsere BlumenhÀndlerin hatte am Samstag erste Magnolienzweige im Angebot und zwei Exemplare stehen seitdem im Esszimmer.

MagnolienblĂŒte | Foto: Sabine Wittig
Beinahe stĂŒndlich verĂ€ndern sie sich. Aus Knospen werden sehr schnell BlĂŒten und aus BlĂŒten auch sehr schnell VerblĂŒhtes.

MagnolienblĂŒte | Foto: Sabine Wittig
Aber vielleicht ist’s gerade ihre FlĂŒchtigkeit, die wir an der Magnolie so lieben?

Minimagnolien | Foto: Sabine Wittig
Fotos: Sabine Wittig

Inspiration am Dienstag – knallkorallorange

Leuchtende Koralle | foto: Sabine WittigWĂŒrdest du mich nach meiner Lieblingsfarbe fragen – orange kĂ€me in meiner AufzĂ€hlung sicher nicht vor. Und dennoch. Es gibt diesen einen Orangeton, den ich sehr gerne mag. Sehr. Es ist ein sehr krĂ€ftiges Korallenorange. Am schönsten ist die Farbe in Kombination mit Weiß. Das lĂ€sst sie so richtig leuchten.

Glasvasen mit Banderole | Foto: Sabine WittigZuletzt hab‘ ich die Powerfarbe in einem Prospekt von Trippen entdeckt. Das Trendthema des Schuhherstellers fĂŒr den Winter 17/18 sind Vulkane. Und so fanden sich in der BroschĂŒre zwei Seiten mit fein gezeichneter Vulkanlandschaft in Lieblingsorange. Eine der beiden Seiten hab‘ ich gerahmt – sie ziert aktuell unsere Wohnzimmerwand. Die andere   hab‘ ich fĂŒr ein ganz schnelles DIY-Projekt genutzt, das mir schon lĂ€ngere Zeit im Kopf schwirrt: kleine Banderolen fĂŒr einen temporĂ€ren Vasenfarbwechsel.

Vasen mit Papierbanderolen | Foto: Sabine Wittig

Falls du es nachmachen magst – hier die Anleitung:

Du brauchst hĂŒbsche Vasen (am besten eignen sich zylindrische Exemplare und solche mit geraden TeilstĂŒcken) und etwas Papier. Zum Beispiel Ausschnitte aus Zeitschriften, Geschenkpapierreste, Metallfolie – oder was immer dir gut gefĂ€llt.

Mit einem Maßband Umfang und Höhe der Vasen bzw. der TeilstĂŒcke, die verziert werden sollen, ausmessen.

Beim Umfang ein, zwei Zentimeter dazurechnen (damit sich die Banderolen spĂ€ter ĂŒberlappen) und die Papierstreifen zuschneiden.

Banderole um die Vase legen und mit Klebeband  fixieren.

Falls die RĂŒckseite deines Papiers nicht in dein Farbkonzept passt (wie in meinem Fall – da war die hintere Seite schwarz), schneidest du pro Vase einfach zwei identische Streifen und klebst sie gegeneinander, bevor du sie um die die Vase schlingst.

KrĂ€ftige Koralle | Foto: Sabine WittigIch hab‘ in meiner Materialkiste (darin sammle ich alles, was mir so gefĂ€llt – Papierreste, Stoffreste, kleine TĂŒtchen, BĂ€nder) außerdem ein Gummiband in Neonorange gefunden. Das passt fein ins Farbkonzept und betont vorĂŒbergehend die Taille einer großen Glasvase.

FrĂŒhlingsvorfreude | Foto: Sabine Wittig

Bezugsquellen:

Bilderrahmen: Moebe (ĂŒber Room to Dream)
Orangefarbenes Aufbewahrungsglas Palet von Michael Bang: Holmegaard
Glasvasen: Flohmarkt
Hocker Eichenholz: side by side (ĂŒber la mesa – nur im Showroom, nicht im Online-Shop)

Fotos: Sabine Wittig

3 x gestylt – Sideboard im Essbereich

Waeckerlin Sideboard | Foto: Sabine WittigZeit fĂŒr VerĂ€nderungen. Das trĂŒbe Wochenende habe ich genutzt um unterschiedliche Stylings auf unserem Sideboard im Essbereich auszuprobieren. Schwarz, weiß und haselnuss prĂ€gen die erste Variante.

Sideboard Styling | Foto: Sabine WittigZum Mond von Nina Sophie Gekeler gesellen sich drei grundverschiedene Vasen und die ersten FrĂŒhlingszweige. Die Vintage Henkelvase hab‘ ich kĂŒrzlich im Sozialkaufhaus in Heilbronn erstanden.

Handgemaltes Poster von Nina Sophie Gekeler | Foto: Sabine WittigFast lieber als Blumen sind mir im Moment hĂŒbsche Obstbaumzweige. Man kann ihnen so schön beim ErblĂŒhen zuschauen.

Quick DIY: Wandbehang aus WollfĂ€den | Foto: Sabine WittigEin Vosatz zum Jahresbeginn: Wieder mehr Handarbeiten. FrĂŒher (sehr viel frĂŒher) hab‘ ich am laufenden Band Pullover gestrickt. So weit wird’s wohl nicht mehr kommen. Aber kleinere DIY-Projekte sollen es kĂŒnftig öfter sein. Dieser Wollfadenwandbehang machte den Anfang. Schon nach einer knappen Stunde war er fertig. Zum Wollweiß passen die cremigen RĂŒschen der ersten Tulpen in diesem Jahr.

Quick DIY: wall hanging made of wooden strings | Foto: Sabine WittigDie Zutaten fĂŒr das WandkunststĂŒck: ein Rundholz, ein KnĂ€uel Wolle (ich hab‘ flauschige Filzwolle genommen) und etwas Bindfaden. Vielleicht gesellt sich bald eine Variante in schwarz oder dunklem Anthrazit zum Durchtauschen dazu. Und: Ich möchte mir unbedingt ein paar KnĂŒpfknoten (wieder) aneignen. In der Grundschule haben wir einst Einkaufsnetze geknĂŒpft und ich kann mich erinnern, dass das Knoten eine wundervolle TĂ€tigkeit war.

Hortensienprint | Foto: Sabine WittigSeit ich blogge sammeln sich viele, viele Fotos auf dem Rechner. WĂ€hrend der Tage zwischen den Jahren hab‘ ich sie (fast) alle gesichtet. Unbrauchbares wurde gelöscht, Schönes sauberer archiviert und manches davon zur Posterdruckerei geschickt. Zum Beispiel die Hortensie. Bevor sie sich auf den Weg machte, bekam sie einen rosafarbenen Schleier. Sie hat auch eine schleierlose Graustufenschwester – die zeige ich ein andermal. Im Moment mag ich den Rosaton sehr. Die trockenen, kahlen Zweige sind filigrane ErgĂ€nzung zur ĂŒberdimensionalen BlĂŒte.

Hortensienprint | Foto: Sabine Wittig

Bezugsquellen:

Aquarell Mond: Nina Sophie Gekeler (ĂŒber la mesa)
Vase schwarz/weiß: Anna Sykora (ĂŒber la mesa)
Kleine schwarze Vase: Lindform (ĂŒber Room to Dream)
Vase weiß und zartrosa: Lyngby
Weißes Metalltablett: Hay

Fotos: Sabine Wittig

Inspiration am Dienstag – Trockenblumen

Getrocknete Hortensie | Foto: Sabine WittigNichts geht ĂŒber frische Blumen. Aber: Es gibt Exemplare, die sind auch trocken und welk echte Schönheiten. Hortensien zum Beispiel. Ich mag es, wenn die hĂŒbschen RĂŒschenbĂ€lle die Farbe von Sand und Bernstein angenommen haben.

Getrocknete Hortensien | Foto: Sabine WittigBesonders fein: Trockenblumen benötigen kein Wasser und sie halten oft ewig.

Trockenes GrĂŒn in kleinen Glasvasen | Foto: Sabine WittigDie filigranen Knubbel (leider kenne ich ihren Namen nicht) waren Beiwerk in einem lĂ€ngst verblĂŒhten Strauß. Ich hege und pflege die zarten PflĂ€nzchen, und hoffe, sie bleiben mir noch eine Weile erhalten.

Sie sind jetzt fast schöner, als sie es in frischem Zustand waren.

Auch Strohblumen werden im VerblĂŒhen wundervoller. Diese beiden Exemplare waren in einem herrlichen SpĂ€tsommerblumenstrauß, den Susan im Oktober mitgebracht hatte. Eine der beiden BlĂŒten hat ihre BlĂ€ttchen gesenkt und wirkt jetzt wie ein Miniatur-Federball. Die andere wie eine kleine, weiße Sonne. So schön!

Strohblume | Foto: Sabine Wittig

Die Strahlenkugel des Zierlauchs (Allium) begleitet mich schon sehr viel lĂ€nger als eine Saison. Sie scheint unverwĂŒstlich und wandert im Hause azurweiss von Vase zu Vase.

Fotos: Sabine Wittig

Tischdeko zu Weihnachten

Weihnachten 2017 | Foto: Sabine WittigHeiligabend feiern wir in diesem Jahr zu dritt. Ich hab‘ heute schon die Tischdeko ausprobiert. Das Farbkonzept: weiß plus rosa.

Tischdeko Weihnachten 2017 | Foto: Sabine WittigVom letzten Open Day sind noch drei kleine eingetopfte Eriken ĂŒbrig. Die passen so fein zu den wunderschönen rosa/transparenten Glaskugeln, die Jurianne geschickt hatte.

Weihnachtsdeko mit Erika | Foto: Sabine WittigDie Eriken haben schon ein paar welke Stellen an den FĂŒĂŸen – die frisch geschnittene Rosmarinzweige aber perfekt kaschieren.

Tischdeko mit Erika | Foto: Sabine WittigZum WeihnachtsmenĂŒ sind Rosmarinkartoffeln vorgesehen – da passen die Zweige in den kleinen PorzellanschĂ€lchen als Deko schön dazu.

Tischdeko mit Erika | Foto: Sabine Wittig

Die Dekoration werd‘ ich jetzt gleich wieder wegrĂ€umen – um einer anderen Platz zu machen. Denn vor dem HeiligabendmenĂŒ gibt’s morgen abend noch ein Essen fĂŒr fĂŒnf. Und da ist das Farbkonzept ein anderes. Ich decke heute abend noch ein, damit morgen ausreichend Zeit ist fĂŒr unseren kleinen Weihnachtssonderverkauf im la mesa  Showroom. Von 9.00 bis 16.00 Uhr ist der geöffnet! Vielleicht hast du Lust, vorbeizuschauen? Es gibt 40 % Rabatt auf Weihnachtsdeko und 20 % auf das restliche Sortiment.

Wunderschönste Glaskugel | Foto: Sabine Wittig

Ich wĂŒnsch‘ dir frohe Festtage, eine wundervolle Zeit zwischen den Jahren und komm‘ gut in ein gesundes, friedvolles und inspirierendes 2018!

Herzlich,

Sabine

Fotos: Sabine Wittig

Inspiration am Dienstag – Herbstrosa

Rosa Chrysanthemen | Fotos: Sabine WittigGrau, kalt, ungemĂŒtlich. Der November zeigte sich heute von seiner unfreundlichen Seite und mir war nach zarten Lichtblicken im Haus. Vor ein paar Wochen hatte ich fĂŒr die Terrasse Chrysanthemen in verschiedenen Rosatönen und erikafarbene StiefmĂŒtterchen gekauft.

Rosa HerbstblĂŒten | Fotos: Sabine Wittig Eine Handvoll der filigranen HerbstblĂŒten hab‘ ich heute Vormittag ins Haus geholt und auf kleine Vintage GlĂ€ser verteilt.

Rosa Chrysanthemen | Fotos: Sabine Wittig

Rosa Chrysanthemen | Fotos: Sabine WittigEin komplettes Chrysanthementöpfchen – die BlĂŒtenköpfe schon etwas zerzaust – fand Platz in der hĂŒbsch gerillten Lyngby Vase.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Inspiration am Dienstag* – filigrane Transparenz

Slowliving | Foto: Sabine WittigDerzeit auf unserem Esszimmertisch: GlasfundstĂŒcke mit Geschichte. Aus Apotheke und Labor.

Filigrane Transparenz | Foto: Sabine WittigBestĂŒckt mir filigranem GrĂŒn, Weiß, Pfirsich und RosĂ© von Inkalilie, Rose, LöwenmĂ€ulchen und Sterndolde.

Vintage GlasgefĂ€ĂŸe | Foto: Sabine WittigDie hĂŒbschen BlĂŒmchen sind aus einem Strauß von Bloom & Wild (Werbung). Der britische Blumenversender ist jetzt auch in Deutschland aktiv und hat mir letzte Woche eine  Kreativ-Blumenbox zugesandt.

Vintage GlasgefĂ€ĂŸe | Foto: Sabine Wittig

*Immer dienstags zeige ich hier Dinge, die mir besonders gut gefallen und die mich inspirieren.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unterwegs: 2,5 Tage Hamburg

Elphilharmonie Hamburg | Foto: Sabine WittigDie letzte Station auf unserer kleinen SommerstĂ€dtereise war Hamburg. Und ich hab‘ dir auch aus der schönen Hansestadt eine Handvoll Lieblingsadressen mitgebracht. Wenn du samstags in Hamburg bist und gut durchmischte FlohmĂ€rkte magst, möchte ich dir unbedingt die Flohschanze ans Herz legen. Jeden Samstag von acht bis 16 Uhr findest du rund um die Alte Rinderschlachthalle Geschirr, Kleidung, Möbel, Deko & Co. aus vielen Jahrzehnten. Wir waren vor ein paar Jahren schon einmal dort – und wie damals hat es auch heuer BindfĂ€den geregnet (deshalb gibt’s auch kein Foto). Aber wie damals sind wir auch diese Mal fĂŒndig geworden und haben unter anderem zwei hĂŒbsche Retrolampen gekauft (du siehst einen kleinen Teil der einen hier auf einem meiner Instagram-Fotos). Von der Flohschanze aus kannst du durch das Schanzenviertel schlendern, Kaffee bei Herrn Max trinken und bei Lokaldesign (wundervoller Interiorladen), im Gebrauchtwarenkaufhaus Genbrug und bei Human Empire (Interior, Papeterie und Mode) stöbern.

Klippkroog, Große Bergstraße 255, Hamburg (Altona) | Foto: Sabine Wittig

Restaurant Klippkroog in Altona

Zum (Abend-)essen empfehle ich dir den Klippkroog in Altona – nur ein paar Schritte vom S-Bahnhof entfernt. Die Einrichtung eine Augenweide (feinstes Industrial Vintage), die Mitarbeiter super nett und das Essen wahnsinnig lecker.

CafĂ© Forelle, Erzberger Straße 14, Hamburg | Foto: Sabine Wittig

Café Forelle in Altona (Ottensen)

Ebenfalls in Altona findest du das CafĂ© Forelle. Schönes Interieur – der Hingucker sind wundervoll tĂŒrkisfarbene Fliesen. Wir waren erst kurz vor Ladenschluss dort, deshalb hat’s nur noch auf eine Limo gereicht. Das Essen testen wir dann beim nĂ€chsten Mal.

Das 7. Zimmer Hamburg | Foto: Sabine Wittig

Das 7. Zimmer in Eppendorf

Schon lange steht das 7. Zimmer auf meiner Diese-LĂ€den-mag-ich-unbedingt-mal-besuchen-Liste. Jetzt hat’s geklappt. Auf dem Heuboden einer alten Brotfarbik findest du hier (Interior-)SchĂ€tze beinahe jeder Stilrichtung. Nostalgisches, Kurioses, AlltĂ€gliches. Barock, Industrial, Landhaus. Alles fein gemixt.

Suntree Studio, Hellkamp 60, Hamburg (EimsbĂŒttel) | Foto: Sabine Wittig

Suntree Studio in EimsbĂŒttel

Mein letzter Tipp ist ein kleiner, feiner Showroom in EimsbĂŒttel, den sich zwei kreative Frauen teilen: die Keramikerin Nata Pestune mit ihrem Label Suntree Studio und die Grafikgesignerin Friederike Stoffregen mit dem Papeterie-Label Studiofrigo. Natas Arbeit werde ich demnĂ€chst im Rahmen meiner Serie Atelierbesuche hier vorstellen.

Übrigens: Die Suntree Studio Keramik gibt’s schon bei la mesa – die hĂŒbschen Prints von Friederike werde ich ab Oktober im Sortiment haben.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Inspiration am Dienstag* – SpĂ€tsommerpoesie

SpÀtsommerpoesie | Foto: Sabine Wittig
Eine Kundin hat ihre Bestellung abgeholt und diese so hĂŒbsche verwaschene HortensienblĂŒte aus ihrem Garten mitgebracht.

Hortensie | Foto: Sabine Wittig
Diese blassen Rosatöne – zauberhaft!

Hortensie | Foto: Sabine Wittig
Inzwischen hab‘ ich den BlĂŒtenball zum Trocknen aufgehĂ€ngt – und bin sehr gepannt auf das Farbenspiel der kommenden Tage.

Hortensie | Foto: Sabine Wittig

*Immer dienstags zeige ich hier Dinge, die mir besonders gut gefallen und die mich inspirieren.

Fotos: Sabine Wittig

Merken

Merken