Rezept f√ľr K√§sekuchen

Rezept f√ľr K√§sekuchen auf azurweiss | Fotos: Sabine Wittig

Es ist lange her, dass ich den K√§sekuchen gebacken hab‘. Herr azurweiss hatte ihn sich jetzt mal wieder gew√ľnscht. Wir beide m√∂gen ihn ganz pur und nicht zu s√ľ√ü besonders gerne. Keinesfalls d√ľrfen Rosinen rein. Hier das Rezept f√ľr dich.

Rezept f√ľr K√§sekuchen auf azurweiss | Foto: Sabine Wittig

Zutaten f√ľr eine Springform mit 26 cm Durchmesser:

Teig

250 g Mehl
120 g Zucker
80 g Butter
1 Ei
1 Eigelb
etwas Salz

Käsemasse

600 g Magerquark
200 g saure Sahne
120 g Zucker
50 g Butter
3 Eier
1 Esslöffel Speisestärke
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept f√ľr K√§sekuchen auf azurweiss | Fotos: Sabine Wittig

F√ľr den Teig verknetest du alle Teigzutaten zun√§chst mit den Knethaken des R√ľhrger√§ts und dann mit den H√§nden zu einer homogenen Kugel. Die gibst du – in Folie gewickelt – f√ľr eine Stunde in den K√ľhlschrank.

Rezept f√ľr K√§sekuchen auf azurweiss | Fotos: Sabine Wittig

Dann wellst du 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfl√§che aus und gibst ihn in die – am besten mit Backpapier ausgelegte – Springform. Aus dem restlichen Teigdrittel formst du kleine Rollen, legst sie entlang der Springformwand, verbindest sie mit dem restlichen Teig und dr√ľckst sie ein wenig an die Form, sodass der Kuchenrand entsteht.

Rezept f√ľr K√§sekuchen auf azurweiss | Foto: Sabine Wittig

F√ľr die F√ľllung l√§sst du den Quark auf einem Sieb abtropfen und trennst die drei Eier. Mit den Quirlen des Handr√ľhrger√§ts schl√§gst du die Eigelbe zusammen mit der Butter und dem Zucker solange, bis der Zucker sich vollst√§ndig aufgel√∂st hat. Dann r√ľhrst du den abgetropften Quark, die saure Sahne und die Speisest√§rke unter. Das Eiwei√ü schl√§gst du steif und hebst es unter die Quarkmasse, die du anschlie√üend auf dem Kuchenboden verteilst.

Rezept f√ľr K√§sekuchen auf azurweiss | Fotos: Sabine Wittig

Jetzt kommt der Kuchen in den vorgeheizten Backofen. Ich backe ihn bei 175 ¬įC Umluft ca. 45 bis 55 Minuten und lasse ihn danach weitere zehn Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen. Nach dem Herausnehmen lasse ich ihn ebenfalls noch eine Weile in der Form. Dann kommt er zum Ausk√ľhlen auf ein Kuchengitter.

Wenn du magst, bestäubst du den Kuchen kurz vor dem Servieren mit Puderzucker.

Guten Appetit!

Rezept f√ľr K√§sekuchen | Fotos: Sabine Wittig

Fotos: Sabine Wittig