Detail am Dienstag* – Vermeer im Esszimmer

Vermeer im Esszimmer | Foto: Sabine Wittig
Das MĂ€dchen mit dem Perlenohrring ziert seit ein paar Tagen unseren Essbereich. Ich mag das GemĂ€lde von Johannes Vermeer schon immer sehr gerne. Und der Dokumentarfilm „Girl with a Pearl Earring“ ließ die Liebe zu dem geheimnisvollen MĂ€dchen weiter wachsen.

Girl with a Pearl Earring | Foto: Sabine Wittig
Zum magischen Blau im Turban der schönen NiederlÀnderin hat sich das majestÀtische Blau des Rittersporns gesellt.

Blauer RitterspornVermeers Original, das er wohl  um 1665 gemalt hat, kann man ĂŒbrigens im Mauritshuis in Den Haag bestaunen.

*Immer dienstags gibt’s hier ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Garten.

Fotos: Sabine Wittig
Bild „Das MĂ€dchen mit dem Perlenohrring“: IXXI Design

12 Gedanken zu „Detail am Dienstag* – Vermeer im Esszimmer

  1. Das Bild ist eines meiner liebsten malerischen Werke ĂŒberhaupt. Eine Reproduktion habe ich auch in der Wohnung, am Übergang zwischen dem Schlafzimmer und dem Wohnbereich, nur ist das Format kleiner und die Farben nicht so schön leuchtend wie bei Dir :-) Hast Du vielleicht auch den Roman gelesen? Das Buch hat mir vor vielen Jahren sehr gefallen, ich frage mich jetzt, wie es wohl heute wĂ€re… Ich werde es wahrscheinlich noch mal besorgen. Deine Kombi mit der blauen Blume ist einfach hinreißend!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Annie

    • Ja, es ist so wundervoll. Den Roman werde ich mir besorgen – danke fĂŒrs Erinnern. Ich hab‘ vor einigen Jahren MĂ€dchen in Hyazinthblau gelesen – da geht’s auch um Vermeer und ich kann mich erinnern, dass ich auch das sehr mochte. Vielleicht sollte ich auch das mal wieder zur Hand nehmen. Herzlich, Sabine

  2. Liebe Sabine,
    ich bin ganz hin und weg und habe mir direkt mal die ixxi-Seite angeschaut … Jetzt habe ich nur eine Frage: Habt Ihr die Einzelteile einfach so auf die Wand geklebt oder auf eine Unterlage? Ich könnte mir vorstellen, dass Kleben auf unserem Rauputz schwierig wird …
    Viele GrĂŒĂŸe aus Rheinhessen
    Susanne

    • Liebe Susanne, nein – du musst die einzelnen Quadrate gar nicht kleben. Du muss nur oben eine Leiste (die von IXXI mitgeliefert wird) an die Wand kleben (wahrscheinlich lĂ€sst sie sich auch nageln – was in Falle von Rauhputz ja die einzige Möglichkeit ist. Wichtig ist nur, dass du einen ganz flachen Nagel nimmst, damit die Bildteile nachher nicht „auf Abstand“ gehalten werden. Vielleicht fragst du da sicherheitshaöber bei IXXI nach, bevor du bestellst). Das Bild setzt du vor dem AufhĂ€ngen einfach mit den IXXI Clips zusammen und Bildteile halten sich so gegenseitig. Das Ganze ist schon ein bisschen ein Gefrickel und man sollte auf jeden Fall zu zweit sein, aber als „unser Vermeer“ dann hing, waren wir begeistert. Herzlich, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.