Zwischen Zuversicht und Zweifel

Sydney Harbour Bridge

Vor gut vier Wochen ist dieses Foto entstanden. Am Ende unseres Australienurlaubs. Als die Welt noch eine unbeschwertere war. Und wie sieht diese Welt heute aus? Stillstand, Einsamkeit, Krankheit, Trauer und (Existenz-)√§ngste f√ľr so viele. Unglaubliche Arbeitspensen und ein enormer Druck f√ľr viele, viele andere. Aber auch Solidarit√§t, Eigeninitiative, Kreativit√§t, Wertsch√§tzung und ganz neue Priorit√§ten.

Ich bin Optimistin und schaffe es normalerweise ganz gut, in allem das Positive zu entdecken. Im Moment bin ich allerdings hin- und hergerissen zwischen Zuversicht (am Ende wird alles gut, womöglich besser als zuvor) und Zweifel (was, wenn es noch schlimmer kommt?).

Geht es dir genauso? Dann helfen dir vielleicht die Texte und Videos, die das¬† Zukunftsinstitut Horx im Zusammenhang mit Corona hier zur Verf√ľgung stellt. Ich lese dort regelm√§√üig, mir geben die Inhalte Orientierung und sie machen mir Mut.

Komplett unabh√§ngig von Corona – aber dennoch passend zum gro√üen Thema Ver√§nderungen – hab‘ ich au√üerdem zwei Buchtipps f√ľr dich. (Unbeauftragte Werbung*)

Wenn das Schicksal anklopft ... | Buchempfehlung von Sabine Wittig

Wenn das Schicksal anklopft, mach auf : Im neuesten Roman der franz√∂sischen Autorin Marie-Sabine Roger geht es um Zweifel und √Ąngste. Aber noch viel mehr um Perspektivenwechsel, den anderen Blick auf die Realit√§t und darum, wie kleine (und gr√∂√üere) Ver√§nderungen unglaublich viel Positives bewirken k√∂nnen.

Marie-Sabine Roger erz√§hlt eine hinrei√üende Geschichte √ľber zwei Frauen, die unterschiedlicher kaum sein k√∂nnten. Deren Wege sich zuf√§llig kreuzen und deren Leben dadurch ihre Richtungen √§ndern. Neben der eigentlichen Geschichte mag ich die kluge und nuancierte Sprache des Buchs. Einige der einpr√§gsamsten Bilder l√§sst Marie-Sabine Roger in unserem Kopf vor allem durch das, was sie NICHT sagt, entstehen. (Und √úbersetzerin Claudia Kalscheuer sorgt daf√ľr, dass wir auch im Deutschen in den Genuss dieser erz√§hlerischen Leckerbissen kommen.) Bei aller Tragik der Figuren (nicht nur der beiden Protagonistinnen) ist es zwar ein nachdenklich machendes aber kein tieftrauriges Buch. Im Gegenteil, manche Situationen sind so komisch, dass ich beim Lesen laut lachen musste.

Wenn dir der Stil von Marie-Sabine Roger gef√§llt, magst du vielleicht auch ihren schon √§lteren Erz√§hlband Die K√ľche ist zum Tanzen da. Ich hab‘ ihn mir vor l√§ngerer Zeit gekauft und k√ľrzlich zum zweiten Mal gelesen. Die 14 Geschichten sind stiller und melancholischer als der neue Roman, aber genauso liebenswert.

Die K√ľche ist zum Tanzen da von Marie-Sabine Roger | Buchtipp von Sabine Wittig

Beide B√ľcher sind im Atlantik Verlag erschienen. Du kannst sie direkt bei deiner lokalen Lieblingsbuchhandlung bestellen. Gerade jetzt ist es soooo wichtig, die kleinen L√§den zu unterst√ľtzen. Viele bieten ganz wundervolle Services an (z. B. pers√∂nliche, kontaktlose Auslieferung, h√ľbsche Geschenkverpackungen, individuelle Gru√ükarten etc.) Vielleicht magst du eines der B√ľcher f√ľr einen Lieblingsmenschen bestellen und – zusammen mit einer sch√∂nen Osterkarte – direkt dorthin liefern lassen?

Wenn das Schicksal anklopft, mach auf
ISBN: 978-3-455-00843-2
Erschienen: 04.02.2020
22,- Euro

Die K√ľche ist zum Tanzen da
ISBN: 978-3-455-60028-5
Erschienen: 16.04.2016
18,- Euro

*Das Buch „Wenn das Schicksal anklopft, mach auf“ wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt.

Fotos: Lars Schietinger (1), Sabine Wittig (2+3)