Kulinarische Kindheitserinnerungen …

… so das Motto, das sich Clara, Jeanny und Rike von der „Post aus meiner K√ľche“ f√ľr ihre¬†M√§rz-Tauschaktion ¬†ausgedacht hatten. Omas Rhabarberkuchen, Wassereis, Dampfnudeln, Quittengelee, Grie√übrei mit Zucker und Zimt, Zitronenkuchen, Linzer Torte, Cornflakes Schokocrossies, Brausepulver und das herrlich fruchtige¬†Orangeneis vom Eismann, der fast jeden Sommerabend mit seinem kleinen Bus in unsere Stra√üe kam.¬†Allein die Liste meiner¬†s√ľ√üen Kindheitserinnerungen (die¬†deftigen¬†hab‘ ich mal¬†weggelassen)¬†ist lang und am allerliebsten h√§tte ich¬†Susanne,¬†meiner entz√ľckenden¬†Tauschpartnerin,¬†den Rhabarberkuchen nach Omas Rezept gebacken. Aber die Reise in den Norden der Republik w√§re ihm sicher nicht gut bekommen. Deshalb hab ich Rhabarbergelee gekocht und ihr ein Gl√§schen ins Paket gelegt.

Rhabarbergelee und Plätzchen
Ein weiteres Kuchenhighlight meiner Kindheit war der Zitronenkuchen.¬†Dabei konnte die Glasur nicht dick genug sein und am liebsten h√§tte ich nur sie¬†gegessen. F√ľr Susanne gab’s deshalb kleine M√ľrbteigh√§schen mit ordentlich Zitronenguss. Dritte im Bunde waren Cornflakes Schokocrossies.¬†Die kleinen Knusperberge¬†waren die ersten K√∂stlichkeiten, die ich als Kind selbst hergestellt hab‘ und¬†sie geh√∂ren¬†heute noch zu meinem¬†Backrepertoire.

√úbrigens habe ich ein ganz grandioses Tauschp√§ckchen von Susanne bekommen und ich hab so ein bisschen den Verdacht, dass sie Gedanken lesen kann. Denn sie hat mir tats√§chlich kleine Linzer T√∂rtchen (ich hatte als Kind eine regelrechte Linzer Phase), selbst gemachtes Brausepulver (muss ich dazu noch was sagen?) und eine feine Erdbeermarmelade (so schmeckte schon immer der Sommer!) geschickt. Dankesch√∂n nochmals, liebe Susanne, f√ľr die k√∂stliche Post aus deiner K√ľche!

Auf ihrem Blog Serendipity verr√§t Susanne √ľbrigens die Rezepte zu ihren Kindheitserinnerungen.

5 Gedanken zu „Kulinarische Kindheitserinnerungen …

  1. Da haben sich wirklich zwei gefunden! Ich hab mich so gefreut, dass ich mit meinen Kindheitserinnerungen bei dir direkt ins Schwarze getroffen habe und gleichzietig hab ich mich so √ľber dein P√§ckchen gefreut! Das Rhabarber-Gelee ist sooo gro√üartig und die kleinen Zitronenh√§schen sind auch schon fast alle!
    Vielen Dank noch mal und ganz liebe Gr√ľ√üe – Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.