trend spot: Netzmuster

Heute starte ich mit einer neuen, kleinen Kolumne – den trend spots. Einmal im Monat zeige ich drei Lieblingsprodukte zu einem aktuellen Trendthema. Den Anfang macht das Netzmuster, das sich derzeit gerne auf unterschiedlichstem Material präsentiert.

Mesh Colours | Foto: Rosenthal

Foto: Rosenthal

Auf der Ambiente entdeckt: die Geschirrserie Mesh Colours, die die spanische Industriedesignerin Gemma Bernal für  Rosenthal entworfen hat. Ich mag nicht nur das zarte Reliefnetz, sondern auch die Farbpalette creme, aqua und walnuss.

Tablett von Camp Cirrus | Foto: Sabine Wittig
Wie grob gewebter Stoff legt sich das zarte Netzmuster über Cina Kjellsons Tablett aus Schichtbirkenholz.

Webdecke the Grid von BastisRIKE

Ein grobmaschiges Netz auf flauschig wärmender Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau: Die Decke the Grid  von Rike Schoen alias BastisRIKE ist seit ihrem Eintreffen im Hause azurweiss das Lieblingsstück auf unserem Sofa.

Wo gibt’s die Sachen?
Rosenthal Geschirr: im Fachhandel oder im Rosenthal Online-Shop.
Tablett: Camp Cirrus über la mesa
Decke the Grid: BastsRIKE über la mesa (Im Moment ist the Grid ausverkauft, ab ca. Mitte April wird sie wieder lieferbar sein. Sobald ich sie am Lager habe, gebe ich auf der la mesa Facebook-Seite Bescheid).

Fotos: 1) Rosenthal; 2) und 3) Sabine Wittig

2 Gedanken zu „trend spot: Netzmuster

  1. tolle Idee mit den Trend Spots. Ich hänge nämlich immer hinterher. Oft möchte ich Dinge bei Lamesa kaufen, die Du dann schon gar nicht mehr hast (z.B. die weißen Rehe) oder bei denen ich anfangs gar nicht verstanden habe (z.B. die Sachen von Serax), warum sie im Shop sind. Du bist ein richtiger Trend Scout für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.