Blick zurĂŒck: Amsterdam

Ohne viel Worte lass‘ ich euch zum Wochenende ein paar EindrĂŒcke und feine Adressen aus Amsterdam da:

Amsterdam im Herbst 2013
Amsterdam im Herbst 2013
Amsterdam im Herbst 2013
Anlass meines Amsterdam-Tripps war die Konferenz Meet the Blogger, deshalb blieb nicht viel Zeit, um durch die Stadt zu streifen. Dennoch hab‘ ich – auch dank Jurianne und Kay – ein paar hĂŒbsche PlĂ€tzchen entdeckt. Hier meine persönlichen Top Five:

All the luck in the world: Ein wundervoller Mix aus neuen Produkten und Vintage-SchĂ€tzchen. Inhaberin Jane schreibt unter demselben Namen außerdem einen herrlich bunten Interior-Blog.

Friday Next: In dem Concept Store gibt’s Möbel, Wohnaccessoires und Schmuck bekannter Marken wie Fritz Hansen, Hay, Muuto und kleiner feiner Labels wie Anne Black, Slow Wood und Ontwerpduo. Außerdem kann man in dem integrierten CafĂ© Milchkaffee schlĂŒrfen und feine Sandwiches genießen.

Ververs Gallery: Hier trifft moderne Kunst auf Geschirr und Nippes aus vergangenen Tagen. Tolle Auswahl an blau/weißem Vintage Porzellan!

Blue: CafĂ© ĂŒber den DĂ€chern Amsterdams – leckere Croissants und faszinierender Rundumblick ĂŒber die Stadt inklusive.

9 straatjes: Viele kleine Interior- und Mode-LĂ€den tummeln sich in den 9 straatjes, den neun Straßen. Einfach treiben lassen!

Nur ein paar Schritte von den 9 straatjes entfernt liegt das Rose Hip Inn, das fĂŒr drei NĂ€chte mein Zuhause war.

Rose Hip Inn Amsterdam

Rose Hip Inn Amsterdam
Das Apartment besteht aus einem großen Schlafzimmer mit Esstisch und herrlichem französischem Balkon, einem kleinen Schlafzimmer, einer KĂŒchenzeile und einem gerĂ€umigen Bad. Es ist perfekt fĂŒr alle, die gerne mitten in der Stadt wohnen. Und: Wer mit dem Wetter so GlĂŒck hat wie ich, wird von der Morgensonne geweckt. Ricarda von 23 qm Stil war fĂŒr eine Nacht meine Mitbewohnerin (leider konnte sie nicht lĂ€nger bleiben) – bei ihr gibt’s mehr Bilder vom Rose Hip Inn zu sehen.

Habt ein wundervolles Wochenende!

7 Gedanken zu „Blick zurĂŒck: Amsterdam

  1. Amsterdam ist einfach immer schön, wir haben viele gute Erinnerungen an die Stadt, waren auch oft da, als wir noch im Ruhrpott wohnten. Schließlich waren wir schneller da als bei meinen Eltern und es hat sich auch gelohnt, nur mal so an einem Samstag rĂŒber zu fahren.

    WochenendgrĂŒĂŸe! N.

  2. Liebe Sabine,
    was wĂ€re ich gerne dabei gewesen… So schöne Fotos und das Apartment ein Traum, wie es scheint. Vielleicht klappt es ja beim nĂ€chsten Meet the Blogger-Treffen : )
    Eine schöne Woche wĂŒnscht Anne.

Schreibe einen Kommentar zu zuhauseundunterwegs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.