Vier Tage Kopenhagen

Richtig schön lang und richtig schön dĂ€nisch war fĂŒr mich und eine liebe Freundin das letzte Aprilwochenende. Vier Tage lang ließen wir uns durch Kopenhagens Museen, DesignlĂ€den und CafĂ©s treiben, genossen sommerliche Temperaturen und herrliche Auszeiten am Wasser. Ein paar SchnappschĂŒsse und Lieblingsadressen lass‘ ich euch zum Wochenstart da:

Nordisk Brodhus in Kopenhagen
Gleich am ersten Tag entdeckt und sofort zum StammfrĂŒhstĂŒckscafĂ© erkoren: das Nordisk Brodhus. Unvergesslich die Croissants und die Zimtschnecken.

Royal Copenhagen Shop und CafĂ©Porzellanliebhaber sollten im Flagshipstore von Royal Copenhagen am Amagertorv vorbeischauen und im Hinterhof des hĂŒbschen RenaissancegebĂ€udes einen Kaffee genießen. Direkt daneben steht das Designkaufhaus Illums Bollighus. Ich fand die Schaufensterdeko spektakulĂ€r, die PrĂ€sentation der Produkte im Kaufhaus allerdings  mĂ€ĂŸig und bin nur kurz durchs Erdgeschoss geschlendert. Inspirierend hingegen das Hay House schrĂ€g gegenĂŒber. Und noch besser: die kleinen LĂ€den in den Seitenstraßen.

Stilleben in KopenhagenZum Beispiel Stilleben oder Marimekko.

kompa 9 in Kopenhagen Besonders hĂŒbsch ist die Kompagnistraede, ebenfalls nur ein paar Schritte vom Amagertorv entfernt. Hier findet man kleine LĂ€den mit feinen, individuellen Sortimenten –
z. B. die Retro Villa (Vintage Tapeten und Keramik) und Susan Liebe (Porzellan, Keramik). Wer Kaffeedurst verspĂŒrt, steuert die Hausnummer 9 an, dort befindet sich das kleine CafĂ© Kompa 9, in dem die beiden Fotos mit den Tulpen entstanden sind.

42 raw und Taxa in KopenhagenEbenfalls lecker: das 42 Raw – hier wird Veganes serviert und auf raffinierten Zucker verzichtet. Im Taxa (rechts) in Norrebro gibt’s leckere Snacks, hausgemachte Burger und fantastische Ingwer-Limonade.

Thora FinnsdottirEine feine Adresse fĂŒr Interior- und Vintagefans: das Designmuseum Danmark. Neben wechselnden Schwerpunktausstellungen (wir kamen in den Genuss von Wegner – just one good chair) gibt’s hier DĂ€nische Designgeschichte zum Anfassen.
Auch das GebĂ€ude direkt neben dem Museum lohnt einen Besuch: Es beherbergt einen wunderschönen hellen Raum fĂŒr Ausstellungen wechselnder KĂŒnstler. Wir hatten das GlĂŒck, die „Flashbulb Memories“ der Keramikerin Thora Finnsdottir zu sehen. Thora macht nicht nur phantasievolle EinzelstĂŒcke, unter ihrem Label Finnsdottir entwirft sie außerdem Vasen, Lampen und SchmuckstĂŒcke, die dann in DĂ€nemark und Portugal in Serie gehen. In Deutschland ist Finnsdottir noch nicht sehr bekannt und ich freue mich, dass es Thoras Produkte bald bei la mesa geben wird. 

louisiana museum

Zum Abschluss nochmal ein Museumstipp: das Louisiana Museum of Modern Art in Humlebaek, eine 30minĂŒtige Zugfahrt von Kopenhagen entfernt. Wer die Fondation Beyeler in Basel mag, wird auch das Louisiana lieben. Hier kommen Architektur- und Kunstfans auf ihre Kosten. Vom wunderschönen, mit vielen Skulpturen bestĂŒckten Garten, genießt man dazu noch den Blick auf den Öresund und Schwedens KĂŒste. Das Bild links zeigt ĂŒbrigens Kinderkunst aus dem Louisiana. FĂŒr die Kleinen gibt es eine eigene „Werkstatt“, in der sie auf Miniatur-Arne-Jacobsen-StĂŒhlen sitzend basteln und malen können. Total sĂŒĂŸ.

Das war’s in KĂŒrze zu Kopenhagen. Auf Pinterest habe ich heute ĂŒbrigens ein Kopenhagen-Board eingerichtet, das ich in den nĂ€chsten Tagen noch mit weiteren Lieblingsadressen bestĂŒcken werde.

Habt eine wundervolle FrĂŒhlingswoche!

9 Gedanken zu „Vier Tage Kopenhagen

  1. SABINE! Gestern noch haben wir geschaut, wo wir denn mal ein verlĂ€ngertes Wochenende hin könnten, am besten mit dem Nachtzug. Du ahnst es: Kopenhagen steht hoch im Kurs! Wie voll nun Deine Tipps zu lesen!! Merci, lieben Gruß, Katja

  2. Liebe Sabine,
    wunderschöne CPH * EindrĂŒcke!
    Ich war schon einige Male dort,
    im 42RAW habe ich auch schon
    rechts an der Wand gesessen und
    im Illums, bei Royal Copenhagen
    und im Liebe Shop kann man mich
    getrost einige Stunden „abgeben“ :)
    Und nun steht fest…
    beim nÀchsten Mal möchte ich
    unbedingt dein Nordisk Brodhus
    besuchen!
    Lieben Gruss *

  3. Schon verliebt in Deine Bilderreise. Fondation Beyeler ein bekanntes Ziel und der Skulpturengarten im Louisiana Museum of Modern Art formuliertes Ziel wie CPH.
    Lieben Gruß zu Dir Iris

  4. Tolle Tipps und schöne Fotos! Ich war noch nie in Kopenhagen und hab jetzt richtig Lust bekommen, selbst durch die Gassen zu schlendern, noch mehr schöne Shops und CafĂ©s zu finden und den Blick aufs Wasser zu genießen. Und dann auch darĂŒber zu bloggen! ;-) Sonnige GrĂŒĂŸe aus dem SĂŒden, Susi

  5. Pingback: Detail am Dienstag* – Kaffeepausenplatz | azurweiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.