Detail am Dienstag*: der Fröbelstern

Je mehr Glitzer und Blingbling mir in Geschäften, auf Weihnachtsmärkten und an Hausfassaden entgegenstrahlt, desto ruhiger mag ich’s daheim. Meine diesjährige Adventsdeko besteht deshalb (fast nur) aus ein paar Ă„sten – ganz sparsam geschmĂĽckt mit hĂĽbschen Fröbelsternen.

Mini-Fröbelstern am Ast

Fröbelstern an einem Ast

Auch unser Weihnachtsbaum wird heuer weder Glanz noch Gloria tragen, sondern Schlichtes aus Papier. Das einzige, was zu Weihnachten bitteschön ganz doll glitzern soll ist der Schnee in der Wintersonne.

*Immer dienstags gibt’s hier kĂĽnftig ein aktuelles (Deko-)Detail aus dem Hause azurweiss oder dem dazugehörigen Gärtchen.

Fotos: Sabine Wittig 

6 Gedanken zu „Detail am Dienstag*: der Fröbelstern

  1. Ich liebe Fröbelsterne. Hab mich mal vor einigen Jahren an ihnen probiert… fand ich gar nicht so einfach … Dieses Jahr hab ich einfachere Sterne gefaltet und geschnitten und neuerdings auch WĂĽrfel aus Papier. Dieses Jahr stand bei uns Origami ganz hoch im Kurs. Die Ideen haben die Kinder aus der Schule mitgebracht. Liebe GrĂĽĂźe!

    • Ich hab‘ mich auch an den Fröbelsternen versucht – allerdings mit fragwĂĽrdigem Ausgang. Deshalb bin ich sooo froh, dass eine liebe Freundin mir welche geschenkt hat. Und deine Origami-Sachen hab‘ ich schon bewundert – sehr schön! Herzlich, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.